Montag, 16. September 2019

28. Januar in Göcklingen: Gesundheitsversorgung im ländlichen Raum

16. Januar 2019 | noch keine Kommentare | Kategorie: Kreis Südliche Weinstraße, Politik regional

Symbolbild: Pfalz-Express

Göcklingen. Am Montag, 28. Januar, 19 Uhr findet im Pfarrheim der Kath. Kirchengemeinde Göcklingen, Schulplatz 5, eine Vortrags- und Diskussionsveranstaltung statt.

Sabine Bätzing-Lichtenthäler, Ministerin für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie; Dr. med. Albrecht Müller, Klingenmünster, Dr. Peter Heinz, Vorsitzender des Vorstands der Kassenärztlichen Vereinigung Rheinland-Pfalz, und Alexander Schweitzer, Vorsitzender der SPD-Landtagsfraktion Rheinland-Pfalz, werden zur medizinischen Versorgung im ländlichen Raum in Rheinland-Pfalz sprechen.

Die medizinische Versorgung in Rheinland-Pfalz ist vielerorts nicht immer lückenlos gewährleistet. Gerade für Bürger im ländlichen Raum bedeutet ein Besuch in der Arztpraxis oder die Behandlung im Krankenhaus oft lange Anfahrtswege.

Hierfür gibt es unterschiedliche Gründe. Die alternde Bevölkerung in Deutschland ist zudem eine große Herausforderung für alle Bereiche des Gesundheits- und Pflegesystems. Das Ministerium für
Arbeit, Soziales, Gesundheit und Demografie in Rheinland-Pfalz hat Leitlinien und Konzepte auf den Weg gebracht, um diesem Mangel zu begegnen: u. a. den Landeskrankenhausplan 2019.

Die Friedrich-Ebert-Stiftung will mit dieser Veranstaltung über das Thema informieren und insbesondere die Situation der Region Südliche Weinstraße in den Blick nehmen. Vertreter aus Politik, Verbänden und der Praxis des Gesundheitswesens informieren und diskutieren mit dem Publikum, welche Lösungen die besten sind für ein zukunftsfähiges Gesundheitssystem und eine wohnortnahe Versorgung in der Region rund um Landau.

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen. Der Eintritt ist frei.

Zur besseren Planbarkeit wird um Anmeldung bei der Friedrich-Ebert-Stiftung unter mainz@fes.de oder telefonisch unter 06131-9606714 gebeten.

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin