Freitag, 26. Februar 2021

26. März in Herxheim: Hitschler lädt ein: „Schöne neue Welt? Unsere Gesellschaft der Zukunft“ 

25. März 2019 | Kategorie: Kreis Germersheim, Kreis Südliche Weinstraße, Landau, Politik regional

SPD-Bundestagsabgeordneter Thomas Hitschler.
Foto: Pfalz-Express

Herxheim: Zum Thema „Schöne neue Welt? Unsere Gesellschaft der Zukunft“ diskutiert der südpfälzische Bundestagsabgeordnete Thomas Hitschler gemeinsam mit seiner Kollegin Josephine Ortleb (beide SPD) und den beiden Zukunftsforschern Prof. Dr. Armin Grunwald, Institut für Technikfolgenabschätzung und Systemanalyse (ITAS), Karlsruhe, und Dr. Kerstin Cuhls, Fraunhofer-Institut für System- und Innovationsforschung ISI, Karlsruhe.

Die Fraktion-vor-Ort-Veranstaltung findet statt am Dienstag, 26. März, ab 19 Uhr in der Festhalle in Herxheim, Bonifatiusstraße 22. Alle interessierten Bürger sind herzlich eingeladen.

„Der technologische Fortschritt verändert alle Bereiche unseres Zusammenlebens in rasantem Tempo. Schlagworte wie Künstliche Intelligenz, Arbeit 4.0, E-Health, autonomes Fahren oder Big Data zeigen, dass wir an der Schwelle zu einem neuen Zeitalter stehen. Um die richtigen Antworten auf die Herausforderungen von morgen geben können, ist es wichtig, dass wir bereits heute verstehen, wie unsere Gesellschaft, unsere Arbeitswelt, unsere Mobilität, unser Bildungswesen, unser Gesundheitssystem oder auch unsere Verwaltungsstrukturen in Zukunft aussehen werden“, erläutert Hitschler die Veranstaltung.

Zusammen mit Josephine Ortleb und den beiden Zukunftsforschern will Hitschler den Blick nach vorne werfen. Was bedeutet der technologische Wandel für uns? Welche Megatrends prägen unsere Welt von morgen? Wie sieht die technische Realität in 30 Jahren aus? Welche Chancen bieten sich uns dabei, für welche Herausforderungen müssen wir uns wappnen? „Über diese Fragen wollen wir mit den Bürgerinnen und Bürgern ins Gespräch kommen“, so Hitschler.

Den Blick nach vorne richtet Hitschler auch mit seiner Südpfalztour. Unter dem Motto „Gemeinsam Zukunft schaffen“ ist der SPD-Politiker seit Februar mit themenbezogenen Ideenwerkstätten, Dialogkarten und mobilem Kümmerkasten in seinem Wahlkreis unterwegs.

An über zehn Terminen möchte Hitschler die Ideen und Anregungen der Bürger für eine gute und erfolgreiche Zukunft der Südpfalz  erfahren.

Zu den Personen

Josephine Ortleb ist seit 2017 als direktgewählte Abgeordnete für den Wahlkreis 296 Saarbrücken im Deutschen Bundestag. Sie ist ordentliches Mitglied im Ausschuss für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und Schriftführerin. Außerdem ist sie stellv. Mitglied im Tourismusauschuss, Ausschuss für Menschrechte und humanitäre Hilfe und der parlamentarischen Versammlung des Europarats.

Prof. Dr. Armin Grunwald ist Leiter Institut für Technikfolgenabschätzung und Systemanalyse (ITAS) am Karlsruhe Institut für Technologie (KIT). Studium der Physik, Mathematik und Philosophie. Physik-Diplom 1983. Promotion zum Dr. rer. nat. 1987 an der Universität zu Köln mit einer Arbeit in der Theoretischen Festkörperphysik. Habilitation an der Universität Marburg 1998.

Seit Oktober 1999 Leiter des ITAS; Professor für Philosophie. Seit 2002 Leiter des Büros für Technikfolgen-Abschätzung beim Deutschen Bundestag (TAB) External Link. Seit 2007 Inhaber des Lehrstuhls für Technikphilosophie und Technikethik an der Universität Karlsruhe.

Dr. Kerstin Cuhls ist seit 1992 am Fraunhofer-Institut für System- und Innovationsforschung ISI in Karlsruhe als wissenschaftliche Projektleiterin tätig. Sie studierte Japanologie, Sinologie und Betriebswirtschaftslehre an der Universität Hamburg. 1997 folgte die Promotion zur Dr. phil. an der Universität Hamburg (Japanologie) über Technikvorausschau in Japan.

Von 2007 bis 2009 war Kerstin Cuhls Projektleiterin des BMBF-Foresight-Prozesses, Zyklus I. Von 2008 bis 2010 leitete sie das Geschäftsfeld „Vorausschau und Zukunftsforschung“. Cuhls lehrt im Masterstudiengang Zukunftsforschung der Freien Universität Berlin zum Methodenrepertoire im Foresight (engl.; zu Deutsch „Blick in die Zukunft“ oder „Voraussicht“).

 

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin