Donnerstag, 02. Februar 2023

Gabriele Weingartner: Hunde im Souterrain

6. November 2014 | Kategorie: Bücher

Foto: red

Landau. In der Stadtbibliothek Landau fand eine Lesung mit der Autorin Gabriele Weingartner statt. „Hunde im Souterrain“ titelt der neue Roman von Gabriele Weingartner – frei nach dem Briefwechsel von Thomas Mann mit Otto Grautorff.

Felice und Ulrich sind ein Liebespaar – sie Studentin, er junger Professor der Freien Universität Berlin, intellektuell versiert, glücklich. Dann jedoch geschieht etwas, was Ulrichs Leben für immer verändert. In einer unaufhaltsamen Abwärtsspirale trudelt er der Katastrophe entgegen und setzt seinem Leben schließlich ein Ende.

Was hatte es mit den Hunden im Souterrain auf sich, die Ulrich so besessen in Schach halten wollte? Führte Ulrich ein Doppelleben? Wer wusste mehr als Felice, damals in jenen fernen, traumverlorenen Zeiten, als man sich in Ironie erging und sich das Leben mit literarischen Zitaten schöner färbte?

Die mehrfache Preisträgerin Gabriele Weingartner wurde in Edenkoben geboren, arbeitet journalistisch als Mitarbeiterin der „Rheinpfalz“ und anderen Redaktionen. Mittlerweile lebt sie als Autorin in Berlin. (red)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken
Schlagworte: , ,

Kommentare sind geschlossen