Donnerstag, 25. Februar 2021

100 begeisterte Kinder bei Bienwaldspielen

28. Juli 2016 | Kategorie: Kreis Germersheim, Kreis Südliche Weinstraße
Preisverleihung mit Dr. Peter Keller (Leiter Naturschutzgroßprojekt Bienwald, Landrat Dr. Fritz Brechtel und Kreisbeigeordnetem Michael Braun. Fotos: Franz Gschwind

Preisverleihung mit Dr. Peter Keller (Leiter Naturschutzgroßprojekt Bienwald, Landrat Dr. Fritz Brechtel und Kreisbeigeordnetem Michael Braun (beide Kreis GER).
Fotos: Franz Gschwind

Scheibenhardt – Nahezu 100 Kinder in 16 Mannschaften haben in diesem Jahr an den Bienwaldspielen des Naturschutzgroßprojektes (NGP) teilgenommen.

Bereits in der achten Auflage organisiert das Team des NGP zusammen mit der Kreisverwaltung Germersheim und dem Forstamt diese spannende Ferienaktion an der Salmbacher Passage mitten im Bienwald.

Für die jungen Naturforscher gab es auch bei den diesmaligen Bienwaldspielen Vieles zu entdecken. Mit ein bisschen Phantasie konnte man an diesem Tag durchaus denken, dass man nicht im heimischen Bienwald, sondern sich irgendwo im Amazonas befindet.

Das schwüle Wetter, die Lauter, die kurzen Regengüsse und die Stechmücken machten die Illusion perfekt.

Die 16 Gruppen machten halt an Stationen zum Thema Luchs, Biber, Biene und Weißstorch und konnten ihr Wissen zu diesen Tieren testen. Während beim Geräuschmemory und an den Tastkästen die Sinne der Kinder gefragt waren, kam es beim Sägewettkampf, beim Baumscheibenhüpfspiel  und an den Nagelklötzen auf Schnelligkeit, Kraft und Geschicklichkeit an.

Die neu an der gleichnamigen Station erlernten Vogelstimmen konnten die Gruppen anschließend gleich den anschaulichen Vogelpräparaten der Rollenden Waldschule zuordnen.

Zum Schluss stand noch eine waghalsige Überquerung des „Bienwaldamazonas“, der Lauter, auf einer Slackline an, wo die Olympioniken noch einmal allen Mut zusammennehmen mussten. Mit wie viel Spaß und Eifer die Kinder unterwegs waren, freute die vielen ehrenamtlichen Stationsbetreuer, die sich die Spiele zum Teil selbst ausgedacht hatten.

Die Helfer kamen vom Naturschutzgroßprojekt, Forstamt Bienwald, Naturschutzverband Südpfalz, von der Stiftung Natur- und Umwelt, von der Waldaktivgruppe der Südpfalzwerkstatt Offenbach, der Kreisverwaltung Germersheim, des Kulturkreis Büchelberg, der SGD Süd und vom Kletterpark Fun Forest.

Zusätzlich waren Jäger, Naturführer, die Malteser sowie weitere Privatpersonen dabei.

Zum Abschluss überreichte Landrat Brechtel jedem Kind eine Urkunde, ein Geschenkerucksack  sowie je eine Medaille für die besten drei Teams.

Die höchste Punktzahl erreichten die Büchelberger Baumhäusler, vor den FREKABI-Kids und die Büchelberger Kleine Wasserhüpfer.

Die Gruppen kamen in diesem Jahr aus: Büchelberg (5), Kandel (2), Schaidt (3), Rheinzabern (5) und Freckenfeld (1).

„Die Bienwaldspiele sind längst zu einem festen Bestandteil im Bienwaldprojekt geworden. Die hohe Akzeptanz freut uns ganz besonders und daher werden wir in den kommenden Jahren an den Bienwaldspielen festhalten“, sagte Landrat Dr. Fritz Brechtel.

Bienwaldspiele-2016-Gschwind-72

Bienwaldspiele-2016-Gschwind-53

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin