Montag, 20. November 2017

Wohntrends: Neues Jahr – neue Einrichtung

4. Februar 2015 | 1 Kommentare | Kategorie: Bauen & Sanieren, Freizeit & Hobby

Ein wenig Veränderung gefällig? Frische Farbe und einige Accessoires reichen oftmals schon aus.

Mit dem letzten Termin für die Abholung der Weihnachtsbäume in der zweiten Januarwoche, verschwindet auch in den Wohnungen und Häusern die Weihnachtsdekoration wieder in den Schränken und auf den Dachböden.

Fehlt dann die festliche Deko, findet man sich schnell in altbekannten Räumen wieder, deren Ausstattung in den meisten Fällen nicht gerade 2015 schreit. Für alle, denen dieser Anblick zu trist ist und die vier Wände einen Gegensatz zum trostlosen Grau vor der Tür brauchen, ist jetzt der ideale Zeitpunkt gekommen, um frischen Wind in die eigenen vier Wände zu bringen.

Möglicherweise erfordern sogar Mängel, wie abgewetzte Teppiche, verfärbte Tapeten oder Schimmelbildung, dringend notwendige Renovierungsarbeiten. Die aufgefrischte Tatkraft zum Jahresbeginn ist perfekt um erst die Mängel zu beseitigen und anschließend auch andere Ecken zu verschönern. Gerade im letzten Fall ist es jedoch dringend notwendig, sich vorher genau über das Vorgehen zu informieren, um nicht nur die Wirkung, sondern auch die Ursachen des Schimmels dauerhaft zu bekämpfen.

Die Wohntrends 2015 einziehen lassen

In den meisten Fällen ist für ein neues Wohngefühl gar keine große Renovierung notwendig – ein verändertes Farbkonzept, ein frischer Wandanstrich und neue Accessoires reichen vollkommen aus. Wenn Sie nicht zu den Typen gehören, die sofort loslegen und sich während der Arbeit davon überraschen lassen, wohin die Reise geht, liefern die aktuellen Wohntrends einen ersten Anhaltspunkt für Farb- und Musterwahl.

In Bezug auf die Farbgebung sind schon seit dem Herbst zwei starke Trends zu beobachten. In einem davon spielen kühle Farbtöne wie Blau, Grün und die „Nicht-Farbe“ Weiß eine große Rolle. Als Kontrast dazu tritt Kupfer einen Siegeszug in der Inneneinrichtung an – und zwar nicht nur als Wand- und Stofffarbe, sondern vor allem auch als Material für Accessoires wie etwa Lampenschirme, Vasen oder Bilderrahmen. Ein warmer Farbton, der wiederum hervorragend zu den oben erwähnten kühlen Farben passt.

Kleiner Aufwand, große Wirkung

Das Thema Bilder ist übrigens mit am einfachsten umzusetzen, wenn man seinen Räumen ohne allzu große Veränderungen einen neuen Charakter verleihen möchte. Bei Anbietern wie Bilder.de kann man aus ausgewählten Künstlerfotografien die passenden wählen oder eigene Motive in einer Vielzahl von Formen und Materialien drucken lassen.

Mit einer entsprechenden Motivwahl ist es also ein Leichtes, dem Wohnzimmer einen fernöstlichen Touch zu verleihen oder im Badezimmer Strandfeeling aufkommen zu lassen. Hier kann man sich von angesagten Einrichtungstrends inspirieren lassen, indem man abstrakte Motive in den jeweiligen Farbtönen wählt oder die Bilder mit Rahmen aus entsprechenden Materialen, wie dem genannten Kupfer, zusätzlich schmückt.

Bildrechte: Flickr 5 Rollen Deko-Garn Sammy Zimmermanns CC BY 2.0 Bestimmte Rechte vorbehalten

Zur Startseite

Diesen Artikel empfehlen:

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Ein Kommentar auf "Wohntrends: Neues Jahr – neue Einrichtung"

  1. Andrea sagt:

    Also ich hab vor allem für das Kinderzimmer jetzt Wandtattoos entdeckt – man kann sie ganz einfach anbringen und machen ein Zimmer gleich etwas wohnlicher! Auf http://www.myfolie.com/ kann man bereits vorgefertigte, als auch selbstgestaltete Motive auswählen! Wir haben beides gemacht und sind sehr zufrieden…..

Schreibe einen Kommentar

Ihr Kommentar wird nach dem Absenden schnellstmöglich überprüft (bitte bleiben Sie sachlich!) und dann innerhalb 24 Stunden freigeschaltet. Wir bitten um etwas Geduld.
Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin