Samstag, 03. Dezember 2016

Tipp: Outdoor-Familienausflüge für den Spätsommer

14. September 2015 | noch keine Kommentare | Kategorie: Ausflugsziele in der Pfalz, Reise

Teufelsschlucht am Ostrand des Ferschweiler Plateaus im Naturpark Südeifel.

Der Sommer neigt sich dem Ende entgegen, aber noch sind die Tage warm genug für Familienunternehmungen im Freien.

Bevor der trübe Herbst und der kalte Winter endgültig Einzug halten, sollte man den Spätsommer nutzen, um gemeinsam Zeit bei Outdoor-Aktivitäten zu verbringen. Hier einige Tipps für einfach umsetzbare Ausflüge und Unternehmungen.

Camping, Bootsfahrt, Kräuterwanderung

Solange es im Spätsommer noch warm und trocken ist, kann man die Nächte ohne Probleme im Zelt verbringen. Je nachdem, wie engagiert man sein will, kann man solche Ausflüge etwa mit Erkundungstouren und Wanderungen durch den Pfälzer Wald verbinden und sich dabei sportlich betätigen oder ganz gemütlich grillen.

Möchte man sich bei Hitze nicht überanstrengen und lieber erfrischen, bietet sich eine Tretboot-Fahrt an, beispielsweise auf dem Neckar vor der Heidelberger Altstadt. Man kann solche Ausflüge aber auch nutzen, um sich nebenbei botanisch weiterzubilden. Entlang der Weinstraße finden sich zahlreiche Kräutergärten, in denen man unter fachkundiger Führung Pflanzen sammeln kann.

Draußen unterwegs mit dem Smartphone

Digital Natives fühlen sich heutzutage ohne ihre multifunktionalen Begleiter im Freien häufig verloren.

Um seine Kinder vor dem Fernseher oder Computer hervorzulocken und ihre volle Aufmerksamkeit auf die gemeinsamen Aktivitäten zu richten, kann man sich zum Beispiel gemeinsam mithilfe der GPS-Funktion bei einer Wanderung orientieren, unterwegs Informationen zu Sehenswürdigkeiten oder Naturdenkmälern recherchieren, sich einen Überblick verschaffen, welche Besonderheiten die Gegend bietet, und natürlich viele schöne Erinnerungsfotos schießen.

Um die sensiblen Geräte im Freien bestmöglich zu schützen, sind spezielle Hüllen empfehlenswert, wie es sie zum Beispiel bei Fyndiq.de gibt.

Durch Alternativen clever sparen

Familien die sich mit wenig finanziellem Aufwand sportlich betätigen möchten, können einfach ihre Fahrräder aus dem Keller holen oder sich welche bei einem der regionalen Anbieter ausleihen.

Sobald man weit genug hinaus ins Grüne gefahren ist, kann man sich für die körperliche Anstrengung mit einem leckeren Picknick belohnen.

Anstelle einer mehr oder weniger professionell geleiteten Kräuterführung bietet sich an, im Vorfeld zu recherchieren, welche Kräuter und Pflanzen in der Umgebung wachsen, diese in einer Liste mitsamt ihrer Erkennungsmerkmale und Verwendungszwecke zu notieren und anschließend gemeinsam auf eigene Faust zu versuchen, diese zu finden.

Dabei sollten solche, die leicht verwechselt werden können, ausgelassen werden.

 

Bildrechte: Flickr Teufelsschlucht mLu.fotos CC BY 2.0 Bestimmte Rechte vorbehalten

Zur Startseite

Diesen Artikel empfehlen:

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Ihr Kommentar wird nach dem Absenden schnellstmöglich überprüft (bitte bleiben Sie sachlich!) und dann innerhalb 24 Stunden freigeschaltet. Wir bitten um etwas Geduld.
Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin