Donnerstag, 23. November 2017

Auto dauernd kaputt: Neuwagen kaufen oder altes Auto reparieren lassen?

23. August 2016 | noch keine Kommentare | Kategorie: Auto & Verkehr
Endlose Reparaturen - dann wird es Zeit, über einen Neuwagenkauf nachzudenken.

Endlose Reparaturen – dann wird es Zeit, über einen Neuwagenkauf nachzudenken.

Das Auto hat die besten Jahre hinter sich und nun macht das gute Stück Probleme oder der TÜV stellt Mängel fest und macht der weiteren Nutzung damit einen Strich durch die Rechnung?

Die meisten Menschen hängen an ihrem Fahrzeug, wenn es ihnen jahrelang treue Dienste erwiesen hat, und hoffen dann, dass der Wagen durch eine Reparatur noch zu retten ist.

Doch manchmal lohnt sich der Gang in die Werkstatt nicht mehr. Ab wann sollte man sich also lieber nach einem Neuwagen umsehen? Was spricht für eine Neuanschaffung und was für die Reparatur?

Kosten-Nutzen-Analyse vor der Reparatur

Auch wer sich noch nicht von seinem alten Auto trennen möchte, sollte trotzdem prüfen, ob sich rein kostentechnisch eine Reparatur des Wagens noch lohnt.

Hierfür sollte man eine Kosten-Nutzen-Analyse durchzuführen und kalkulieren, ob die anstehenden Reparaturkosten geringer sind als die Anschaffung eines Neuwagens. Hierbei sollte man auch die Abzüge des Verkaufserlöses für das alte Auto berücksichtigen.

Weiterhin sollte man sicher sein, dass in naher Zukunft keine weiteren Reparaturen anstehen, für die erneut ins Portemonnaie gegriffen werden muss. Hat das Auto schon viele Jahre auf dem Buckel, ist es auf lange Sicht oft kostengünstiger, das alte Auto durch einen Neuwagen zu ersetzen.

Denn sehr alte Modelle haben nicht nur einen höheren Benzinverbrauch und verursachen dadurch höhere Kosten, sondern zusätzlich ist die Wahrscheinlichkeit bei einem sehr alten Wagen recht hoch, dass auch in naher Zukunft noch weitere Reparaturen nötig sein dürften.

Günstige Kreditkonditionen für den Neuwagenkauf

Trotzdem tun sich viele schwer, das alte Auto gegen einen Neuwagen einzutauschen. Denn die meisten verbinden mit der Anschaffung eines neuen Wagens (nicht ganz zu Unrecht) sehr hohe Kosten.

Das mag auf den ersten Blick so erscheinen, doch auf lange Sicht kann ein Neuwagen dennoch die günstigere Lösung sein. Laut einem Artikel im Handelsblatt denkt mittlerweile jeder dritte Fahrzeughalter darüber nach, sich ein neues Auto anzuschaffen. Das liegt insbesondere am derzeit niedrigen Kreditzins.

Um den zur eigenen Situation passenden Autokredit zu finden, gibt es inzwischen online Möglichkeiten, die Konditionen der Anbieter zu vergleichen. Die Vorteile eines Neuwagens sind die deutlich geringeren Wartungskosten. Weiterhin sind Neuwagen natürlich auf dem neuesten Stand in puncto Sicherheit und Umweltverträglichkeit.

Diejenigen, die ihren Neuwagen ganz ohne Kredit finanzieren möchten, müssen jedoch die vergleichsweise hohen Kosten bei der Anschaffung bewältigen.

 

Bildrechte: Flickr Andrew replaicing starter Bob n Renee CC BY 2.0 Bestimmte Rechte vorbehalten

Zur Startseite

Diesen Artikel empfehlen:

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Ihr Kommentar wird nach dem Absenden schnellstmöglich überprüft (bitte bleiben Sie sachlich!) und dann innerhalb 24 Stunden freigeschaltet. Wir bitten um etwas Geduld.
Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin