Sonntag, 05. Juli 2020

Zu kalt um auf den nächsten Zug zu warten: Nächtliche Irrfahrt auf einem Güterzug

26. Februar 2019 | noch keine Kommentare | Kategorie: Ludwigshafen, Südwestpfalz und Westpfalz

Foto: dts nachrichtenagentur

Ludwigshafen am Rhein, Kaiserslautern – Bundespolizisten nahmen am frühen Sonntagmorgen gegen 5 Uhr in Kaiserslautern-Einsiedlerhof einen 30-jährigen Mann kurzzeitig in Gewahrsam.

Was war passiert? Gegen 3.15 Uhr sprang die Person am Bahnhof Ludwigshafen-Mitte auf einen im Schritttempo fahrenden Güterzug auf, in der Hoffnung, dieser fahre nach Frankenthal.

Als der Mann später bemerkte, dass der Güterzug nicht nach Frankenthal fährt, rief er den Notruf der Polizei an. Die Bundespolizeiinspektion Kaiserslautern konnte mit Hilfe der Notfallleitstelle der Deutschen Bahn in Kaiserslautern-Einsiedlerhof einen Zughalt bewirken.

Gegenüber den Beamten erklärte er zu der Irrfahrt auf dem Güterzug, dass er aufgrund der klirrenden Kälte nicht auf den nächsten Personenzug warten wollte. Einen gültigen Fahrschein konnte der Mann übrigens vorzeigen. Ihn erwartet nun ein Ordnungswidrigkeitsverfahren.

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin