Samstag, 21. September 2019

Wo bleibt mein Geld? Stadtverwaltung Landau sucht Teilnehmer für Einkommens- und Verbrauchsstichprobe

27. Dezember 2017 | noch keine Kommentare | Kategorie: Finanzen, Landau
„Wo bleibt mein Geld?“ Mit diesem Slogan werben die Statistischen Ämter des Bundes und der Länder für die Teilnahme an der Einkommens- und Verbrauchsstichprobe 2018.  Foto: Stadt Landau

„Wo bleibt mein Geld?“ Mit diesem Slogan werben die Statistischen Ämter des Bundes und der Länder für die Teilnahme an der Einkommens- und Verbrauchsstichprobe 2018.
Foto: Stadt Landau

Landau – Im fünfjährigen Rhythmus führen die Statistischen Ämter des Bundes und der Länder eine Einkommens- und Verbrauchsstichprobe (EVS) durch.

Die Erhebung soll Erkenntnisse über die Lebenshaltungskosten, die Verbrauchsgewohnheiten und die Wohnsituation der Menschen in Deutschland liefern. Auch im Jahr 2018 wird unter dem Motto „Wo bleibt mein Geld?“ wieder eine EVS durchgeführt, auf die die Stadtverwaltung Landau hinweist.

Für die Erhebung suchen die Statistiker private Haushalte, die bestimmte Grunddaten sowie ihre Einnahmen und Ausgaben für ein Quartal in einem Haushaltsbuch aufzeichnen und für anonymisierte statistische Auswertungen zur Verfügung stellen.

Die Ergebnisse werden unter anderem für Regierungsberichte zur Familien- und Sozialpolitik, zum Beispiel für den Armuts- und Reichtumsbericht, verwendet. Außerdem sind sie eine Grundlage für die Berechnung der Inflationsrate und für die Festsetzung von Regelbedarfen in der Sozialgesetzgebung.

Haushalte aus Landau und Umgebung, die an der Erhebung teilnehmen möchten, können sich telefonisch unter 0 26 03/71 22 22 bzw. 08 00/3 87 20 03 sowie per E-Mail an haushaltserhebungen@statistik.rlp.de direkt an das Statistische Landesamt Rheinland-Pfalz wenden. Auch eine Online-Anmeldung auf der Internetseite www.evs2018.de ist möglich.

Neben einer Übersicht über ihre Einnahmen- und Ausgabensituation erhalten teilnehmende Haushalte eine Geldprämie in Höhe von mindestens 100 Euro als Dankeschön.

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin