Montag, 16. Dezember 2019

Weiteres Gespräch zum Thema Herrenhof: Land soll Eigentümer bleiben

21. Februar 2014 | noch keine Kommentare | Kategorie: Neustadt a.d. Weinstraße und Speyer

OB Hans Georg Löffler.
Foto: Ahme

Neustadt. Am vergangenen Dienstag hat ein weiteres Gespräch zwischen Oberbürgermeister Hans Georg Löffler sowie Vertretern der Fördergemeinschaft Herrenhof stattgefunden.

Dabei wurden verschiedene Vertragskonstrukte diskutiert. Einig waren sich alle Beteiligten, dass das Land Rheinland-Pfalz Eigentümerin des Hofes bleiben soll und es – wie bisher – einen Vertrag zwischen dem Land und der Stadt Neustadt an der Weinstraße geben soll, sowie einen zweiten Pachtvertrag zwischen der Stadt und der Fördergemeinschaft.

Ziel ist es laut Oberbürgermeister Löffler nach wie vor, die Verantwortung für den gesamten Herrenhof in eine Hand zu legen. Ausgenommen werden soll der Weinberg.

Bestandteil der Verträge soll ein Nutzungskonzept für die Zukunft sein, das von der Fördergemeinschaft nun zeitnah erstellt wird. Es dient unter anderem als Basis für weitere Maßnahmen in Sachen Brand- und Denkmalschutz.

In Arbeit ist auch der Bauantrag für eine Außentreppe an der Villa Gerlach als zweiter Fluchtweg.

Oberbürgermeister Löffler will, sobald das Konzept vorliegt und abgestimmt ist, die Vertragsverhandlungen mit dem Land zum Abschluss bringen. (stadt-nw)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin