Montag, 06. Juli 2020

Weihnachtskonzert der Alfred-Grosser-Gymnasiasten: „Tolle Teamarbeit“

23. Dezember 2015 | noch keine Kommentare | Kategorie: Kreis Südliche Weinstraße
Das Orchester in Aktion bezauberte die Zuschauer. Fotos: Stefan Bingler

Das Orchester in Aktion bezauberte die Zuschauer.
Fotos: Stefan Bingler

Bad Bergzabern – Chor, Orchester, Streicherklassen und Jazz Combo des Gymnasiums im Alfred-Grosser-Schulzentrum gaben am Montag vor Heiligabend in der Marktkirche Bad Bergzabern ihr traditionelles Weihnachtskonzert.

Der neue Schulleiter am Gymnasium im Alfred-Grosser-Schulzentrum, Peter Allmann, sagte nach dem traditionellen Weihnachtskonzert von Chor, Orchester, Streicherklassen und Jazz Combo am Montag vor Weihnachten in der Marktkirche Bad Bergzabern, er danke den „wunderbaren jungen Menschen, die freudvoll gemeinsam musizieren“. Die Arrangements hätten ihn „tief berührt“.

Peter "Pete" Allmann.

Peter „Pete“ Allmann.

Peter Allmann zitierte Kurt Masur, der gesagt habe: „Schenk der ganzen Menschheit zwei Stunden in einem Konzertsaal und erlebe zwei Stunden Frieden.“

Traditionelle Lieder wurden mit jugendlichem Elan gefüllt. Das Konzert, das jedes Jahr um diese Zeit stattfindet, begann das Schulorchester des Gymnasiums unter Leitung von Bärbel Rohde mit der Ouvertüre aus der Feuerwerksmusik von Georg Friedrich Händel. An der Trompete: Jonathan Sarter, an der Posaune Fabienne Möhlig.

Der Schulchor des Gymnasiums unter Leitung von Christoph Bornschein sang dann „Freuet euch all, Joy to the world“ vom selben Komponisten und „Es ist ein Ros entsprungen“ von Michael Praetorius.

Anschließend spielte das Orchester „Brich an, o schönes Morgenlicht“ aus dem Weihnachtsoratorium von Johann Sebastian Bach und „O Jesulein zart“.

Weihnachtskonzert  Alfred-Grosser BZA 3

In der Folge bewies der Chor, dass durch individuelle Förderung auch Solisten entdeckt werden können, zum Beispiel mit „The first Nowell“, einem englischen Weihnachtslied mit Sophie Krämer und Julian Berger als Solisten sowie Anna Bingler an der Querflöte.

Das Orchester spielte dann „Good Christian Men Rejoice / In Dulci Jubilo“ sowie – gemeinsam mit der Streicherklasse 6v/6y (Leitung Bärbel Rohde, Kim Hust-Korspeter und Peter Hust) – das Weihnachtlied „Masters in this Hall“.

Anschließend sang ein Vokalquartett bestehend aus Tabea Eck, Lisa Fabian, Sophie Krämer und Ann-Kathrin Schneider „Sing a joyful song“, bevor der Chor „This little Light of Mine“ (Solistin: Sophie Krämer) anstimmte.

Dann folgte die Jazz Combo unter Leitung von Theodor Schmidt mit „Have yourself a merry little Christmas“, das an ein harmonisches Weihnachtsfest erinnerte, und „I´ll be home for Christmas“.

Weihnachtskonzert  Alfred-Grosser BZA

Anschließend sang ein Vokalquartett bestehend aus Tim Kunz, Luca Liebholz, Nam Nguyen und Ujjol Teichmann „Let it snow“. Die Jazz Combo bot dann mit „The little drummer boy“ schwungvolle Klangwelten wie fallender, tänzelnder Schnee, bevor sie „Santa Claus is coming to town“ mit Katharina Wicke als Sängerin spielte.

Das Weihnachtskonzert des Gymnasiums endete mit dem „Halleluja“ aus dem Messias von Georg Friedrich Händel, wieder mit Jonathan Sarter an der Trompete und Fabienne Möhlig an der Posaune.

Die Gruppen des Gymnasiums wurden vom ehemaligen Musiklehrer Dr. Clemens Kuhn am Klavier begleitet. Außerdem unterstützte Ann-Kathrin Brenkert von der Realschule plus im Alfred-Grosser-Schulzentrum Bad Bergzabern die Musikkollegen des Gymnasiums, insbesondere die Streicher.

Der Leiter der Jazzcombo Theodor Schmidt betonte, dass die Musiklehrer als harmonisches Team und als Einheit zusammengearbeitet hätten.

Dies kam offensichtlich auch beim neuen Schulleiter des Gymnasiums, Peter Allmann, gut an, der in seinem Schlusswort sagte, er freue sich „auf jede einzelne Begegnung und auf die gemeinsame Zukunft.“  (Anna Bingler/Markus Vollstedt)

ie Musiklehrer (von links): Bärbel Rohde (Streicherklassen, Schulorchester), Christoph Bornschein (Schulchor), Theodor Schmidt (Jazz Combo), unterstützt von Dr. Clemens Kuhn; nicht im Bild: Kim Hust-Korspeter und Peter Hust (Streicherklassen) sowie Ann-Kathrin Brenkert von der Realschule plus.

V.li.: Die Musiklehrer: Bärbel Rohde (Streicherklassen, Schulorchester), Christoph Bornschein (Schulchor), Theodor Schmidt (Jazz Combo), unterstützt von Dr. Clemens Kuhn; nicht im Bild: Kim Hust-Korspeter und Peter Hust (Streicherklassen) sowie Ann-Kathrin Brenkert von der Realschule plus.

 

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin