Sonntag, 16. Februar 2020

Wandern in den USA – wie findet man die schönsten Wanderwege?

13. Februar 2020 | noch keine Kommentare | Kategorie: Ratgeber, Reise

Der Pfälzerwald ist ein Wanderparadies.
Foto: Pfalz-Express/Ahme

Die Pfalz zählt zu den bekanntesten Urlaubsregionen Deutschlands. Wandern im Pfälzerwald ist zu jeder Jahreszeit ein besonderes Erlebnis. Gute Wanderbedingungen gibt es auch in den USA.

Das drittgrößte Land der Welt verfügt über ein vielseitiges Wanderwegenetz, zu dem spannende Themenwege, familiengerechte Rundwanderwege und anspruchsvolle Wandertouren gehören.

Naturbelassene Wälder und karge Wüstenlandschaften entdecken

Bei Wanderern wird die Pfalz aufgrund ihrer abwechslungsreichen Landschaften, eindrucksvollen Sehenswürdigkeiten und fachwerklichen Städte geschätzt. In den Vereinigten Staaten findet sich eine Vielzahl an Wandermöglichkeiten.

Naturbelassene Wälder, karge Wüstenlandschaften sowie die grenzenlose Weite der amerikanischen Prärie sind für Wanderreisen wie geschaffen. Ein Wanderurlaub in den USA erfordert jedoch eine gründliche Vorbereitung. Dies beginnt bereits bei den Einreiseformalitäten, da für die Einreise in die USA ein gültiger Reisepass sowie eine Reisegenehmigung erforderlich sind. Dank dem ESTA für visumfreies reisen genügt es, die Einreisegenehmigung vor Abreise online zu beantragen.

Bei der ESTA-Reisegenehmigung, die 2 Jahre gültig ist, handelt es sich um eine elektronische Bescheinigung, die zur mehrmaligen Ein- und Ausreise in die Vereinigten Staaten zu touristischen oder geschäftlichen Zwecken berechtigt. Die Beantragung erfolgt ausschließlich online, wobei persönliche Daten, die mit den Angaben auf dem Reisepass übereinstimmen müssen, angegeben werden.

In der Regel beträgt die Bearbeitungszeit maximal 72 Stunden, dennoch wird empfohlen, die ESTA-Reisegenehmigung möglichst frühzeitig zu beantragen, damit es nicht zu Verzögerungen kommt. Anleitungen zum Ausfüllen eines ESTA-Antrag sind im Internet beispielsweise bei deutschsprachigen Reiseblogs zu finden. Wer zum Wandern in die USA reist, sollte sich zuvor über das Wanderziel informieren.

Aufgrund der Größe des US-Territoriums besteht eine enorme Vielfalt an Landschaften und geografischen Strukturen. Wandermöglichkeiten gibt es in den Mittelgebirgen, im Mittleren Westen in den Gebirgszügen der Rocky Mountains sowie in den Regenwäldern des Nordwestens. Teilweise bieten auch die Wüsten im Südwesten des Landes interessante Möglichkeiten für Trekkingtouren.

Symbolbild: Pfalz-Express

Worauf muss Trekking in den US-Nationalparks geachtet werden?

Landschaftliche Besonderheiten, Flora und Fauna kann man in Nationalparks wie dem kalifornischen Yosemite-Nationalpark und im Great Smoky Mountains-Nationalpark entdecken. Dabei sollten vor allem Wanderneulinge einige Tipps beachten, da falsche Ausrüstung und Wanderfehler ein Sicherheitsrisiko darstellen können.

Für Wanderausflüge zum Half Dome im Yosemite-Nationalpark ist eine Wandergenehmigung erforderlich, die von der Nationalparkverwaltung ausgestellt wird. Die Wanderstrecke ist anspruchsvoll, sodass beim Überwinden gesicherter Passagen technisches Können gefragt ist. Mit einer Tourenlänge zwischen 22,5 und 25,7 Kilometern stellt die Wanderung eine echte Herausforderung dar.

Nach dem Erreichen des Gipfels wird man mit einer grandiosen Aussicht belohnt. Diese Wanderung, die auch ohne Kletterausrüstung möglich ist, kann als Tagestour bewältigt werden. Eine interessante Wanderroute führt zum Alum Cave im Great Smoky Mountains-Nationalpark. Diese im Osten des Bundesstaates Tennessee gelegene Höhle ist über einen 7 Kilometer langen Rundwanderweg zu erreichen.

Unterwegs sind einige steile Kletterpassagen zu überwinden. Als Belohnung gibt es immer wieder sensationelle Ausblicke. Von der Alum-Cave-Höhle führt der Wanderweg weiter bis zum Mount LeConte, dem dritthöchsten Berg in den Great Smoky Mountains.

Bei längeren Trekkingtouren sollten regelmäßig Pausen eingelegt werden. Es empfiehlt sich, die eigene Kondition realistisch einzuschätzen und mit kleineren Wander-Etappen zu beginnen. Bei jeder Wanderung sollten sowohl Sonnenschutzmittel als auch ein geeigneter Regenschutz im Wandergepäck mitgenommen werden.

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin