Donnerstag, 19. September 2019

ESTA: Die elektronische Reisegenehmigung für die Vereinigten Staaten

18. März 2019 | noch keine Kommentare | Kategorie: Ratgeber, Reise

Times Square im „Big Apple“ New York.
Fotos: Pfalz-Express

Mit dem Kürzel ESTA bezeichnet man das ESTA-System (Electronic System for Travel Authorization).

Die Übersetzung dafür: „Elektronisches System zur Reisegenehmigung“. Diese Systematik und damit verbunden wird auch die sogenannte „Erweiterte Sicherheitsüberprüfung vom Ministerium für Innere Sicherheit der USA angewendet.

ESTA ist aber nicht nur die Abkürzung für dieses System, es dient auch als Synonym für die Stellung des Antrags, die Genehmigung und das Formblatt angewendet. Hat man den ESTA-Antrag mit Erfolg absolviert, ist man auch befähigt, als Besucher in die Vereinigten Staaten einzureisen. Wesentlich ist in diesem Zusammenhang der Begriff „Anreise“. Ob man in weiterer Folge wirklich in die USA einreisen darf, diese Entscheidung trifft ein Beamter vor Ort. Der Antrag für ein Visum in einer Botschaft als Zusatz zu ESTA ist nicht mehr erforderlich. Die Genehmigung von ESTA erlaubt Reisen ohne Visum in die USA.

Wer benötigt ESTA?

Seit Mitte Januar des Jahres 2009 sind Reisende dazu angehalten eine ESTA-Reise-genehmigung einzuholen. Es bestehen zwei Bedingungen für Personen, Welche das Verfahren in Anspruch nehmen müssen, um eine Genehmigung von ESTA zu erhalten.

  • Sie halten sich für einen Zeitraum von höchstens 90 Tagen in den USA auf und
  •  Sie sind Bürger eines Landes, das am Visa Waiver Programm (VWP) beteiligt ist.

Insgesamt beteiligen sich 38 Länder an diesem Visa Waiver Programm. Jeder Bürger eines dieser Länder, der eine Reise in die USA unternehmen will, muss ESTA auf elektronischem Weg elektronisch beantragen. Ebenfalls sind Geschäftsreisende veranlasst ESTA zu beantragen. Die maximale Aufenthaltsdauer von 90 Tagen darf nicht überschreiten werden.

Wie lange ist der ESTA-konforme Aufenthalt gültig?

Ist das Formular schließlich ausgefüllt und hat man die ESTA-Genehmigung für die Reise bekommen, ist das Visum für einen Zeitraum von zwei Jahren gültig. Es ist dann gestattet während des genannten Zeitraumes eine Reise in die USA zu unternehmen. Läuft der Pass, mit dem das ESTA-Formular ausgefüllt wurde, in dieser Zeit ab, ist ein neuerlicher Antrag erforderlich.

Wann sollte man einen ESTA-Antrag stellen?

Wurde eine Reise in die USA gebucht und trifft es zu dass man Bürger eines Landes, das sich am Visa Waiver Programs beteiligt, empfiehlt es sich die ESTA-Genehmigung zu beantragen. Damit mit der Reiseantrag in die Vereinigten Staaten auch alles funktioniert, sollte man das elektronische ESTA-Formular so früh wie möglich online komplettieren und sofort versenden.

 

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin