Dienstag, 17. September 2019

Waggons durch die Luft geschleudert: Viele Tote und Verletzte bei Zugunglück in Spanien

25. Juli 2013 | noch keine Kommentare | Kategorie: Nachrichten, Weltgeschehen

Erst vor Kurzem ereignete sich in Paris ein schweres Zugunglück.
Foto: red

Santiago de Compostela – Nach dem schweren Zugunglück in Spanien ist die Zahl der Todesopfer auf mindestens 77 angestiegen.

Mehr als 140 Passagiere wurden verletzt. An Bord des entgleisten Zuges sollen etwa 220 Menschen gewesen sein. Das Unglück ereignete sich um 20:42 Uhr Ortszeit. Ein Schnellzug war in der Pilgerstadt Santiago de Compostela im Nordwesten des Landes in einer Kurve aus den Schienen gesprungen und umgestürzt.

Acht Waggons sollen meterweit regelrecht durch die Luft geflogen sein. Nach einem Bericht der Zeitung „El Pais“ soll der Zug mit 180 Kilometern pro Stunde an einer Stelle unterwegs gewesen sein, an der nur Tempo 80 zugelassen sind.

Das Unglück gilt schon jetzt als eine der schlimmsten Katastrophen in der spanischen Eisenbahngeschichte. (dts Nachrichtenagentur)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin