Freitag, 06. Dezember 2019

Vorstand der Südpfalz SPD setzt weiter auf Hitschler: Erneut als Kandidat für die Bundestagswahl vorgeschlagen

17. Juli 2016 | noch keine Kommentare | Kategorie: Kreis Germersheim, Kreis Südliche Weinstraße, Politik regional
Thomas Hitschler.

Thomas Hitschler.

Hainfeld. Der Unterbezirksvorstand der südpfälzischen SPD hat Thomas Hitschler (Hainfeld) für eine erneute Kandidatur bei den Bundestagswahlen 2017 vorgeschlagen. Die Nominierung erfolgte auf der gestrigen Sitzung einstimmig. Zu Gast war der Generalsekretär der rheinland-pfälzischen SPD, Daniel Stich.

„Thomas Hitschler hat sich in kurzer Zeit einen hervorragenden Namen gemacht. Als Verteidigungspolitiker, aber auch als Vertreter rheinland-pfälzischer Interessen in Berlin“, lobte Stich den südpfälzischen Abgeordneten.

„Im Umgang mit neuen Medien und Formaten setzt er ebenso neue Impulse wie bei inhaltlichen Debatten. Auch sein enormer Fleiß wird sehr geschätzt.“

Während der Nominierung übernahm Klaus Eisold die Sitzungsleitung. Der stellvertretende Unterbezirks-Vorsitzende schloss sich dem Lob des SPD-Generalsekretärs an: „Dass endlich wieder ein Sozialdemokrat die Südpfalz im Bundestag vertritt, ist sowohl für unsere Heimat als auch für die südpfälzische SPD ein großer Gewinn.

Thomas Hitschler hat den Unterbezirk als Vorsitzender modernisiert und ist im Wahlkreis sehr präsent. Er macht einfach einen richtig guten Job.“

Hitschler gehört dem Bundestag seit 2013 an. Seit 2009 ist er Vorsitzender der SPD Südpfalz. Über die endgültige Nominierung entscheidet die Wahlkreiskonferenz der südpfälzischen SPD am 17. September. (red)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin