Sonntag, 21. April 2019

Viele Ideen zur Zukunft der Mobilität in der Südpfalz: Konstruktive Ergebnisse aus der SPD-Ideenwerkstatt

10. April 2019 | noch keine Kommentare | Kategorie: Kreis Südliche Weinstraße, Politik regional, Regional

„Gemeinsam darüber nachzudenken, wie wir unsere Infrastruktur in der Südpfalz verbessern und weiterentwickeln können“. V.l.: Hans-Erich Sobiesinsky, MdB Thomas Hitschler, Florian Funk, Anna Botham-Edighoffer.
Foto: hi

Annweiler. Intensive Arbeitsatmosphäre, konstruktive Dialoge und kreative Ideen prägten die öffentliche „Ideenwerkstatt Mobilität“ der SPD am vergangenen Samstag im Hohenstaufensaal. Es war die letzte von drei Veranstaltungen dieser Art. Ein neues Format, um die Bürger einzubinden, wenn es um verkehrspolitische Themen geht, die lokal bedeutsam sind, aber nicht immer vor Ort entschieden werden können.

Dazu eingeladen hatte der südpfälzische Bundestagsabgeordnete Thomas Hitschler (SPD). Rund 20 Annweilerer waren gekommen, um gemeinsam mit Hitschler und den Stadtratskandidaten Ideen und Perspektiven zu entwickeln für Verkehr und Infrastruktur in der Südpfalz.

An drei Dialogtischen ging es dabei um Fragen des öffentlichen Nahverkehrs, um Straßenbau und Radverkehr, Schiene und Digitalisierung. Mit dabei waren Christiane Huber, Hans-Erich Sobiesinsky, Anna Botham-Edighoffer und Florian Funk, die auch die SPD-Kandidatenliste für den Annweiler Stadtrat anführen.

Die Workshop-Teilnehmer hatten zahlreiche Ideen. Allen voran wurden neue Mobilitätsformen wie Car- und E-Bike-Sharing diskutiert, bei denen man sich Auto und Fahrrad mit Anderen teilt.
Auch Tretroller mit Elektromotor, sogenannte E-Scooter, waren Thema.

Dafür sei das Radwegenetz in der Region ebenso zu verbessern und auszubauen wie die Taktung von Bus und Bahn. Zudem müsse auch die Möglichkeiten für einen verkehrsträgerübergreifenden Informationsaustausch von Fahrgastinformationen geschaffen werden.

Auch Stadtbürgermeister Thomas Wollenweber (SPD) und der Vorsitzende der BI Queichtal, Walter Herzog, hatten sich am Tisch „Öffentlicher Personennahverkehr“ mit konstruktiven Ideen und konkreten Vorschlägen eingebracht und erneut die Forderung nach einem LKW-Transitverbot auf der B10 bekräftigt. Zumindest für die Dauer der mehrjährigen Bauphase für den vierspurigen Ausbau. Dies hatte MdB Hitschler bereits im vergangenen Sommer in die Diskussion eingebracht. Die Ergebnisse will MdB Thomas Hitschler in den nächsten Wochen systematisch auswerten und anschließend als Leitlinien für die Infrastrukturentwicklung in der Südpfalz festhalten. (hi)

Arbeitsatmosphäre und Kreativität an den Dialogtischen. Moderator Sobiesinsky (Mitte): „Neue Mobilitätsformen wie Car-Sharing und E-Bike-Sharing müssen auch für den ländlichen Raum diskutiert werden“.
Foto: hi

 

 

 

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin