Mittwoch, 28. Oktober 2020

VG Maikammer: Bewerbung für „Pfälzerwald: SGD Modellregion für ein nachhaltiges Rheinland-Pfalz“

2. Oktober 2019 | noch keine Kommentare | Kategorie: Kreis Südliche Weinstraße, Politik regional

VG-Bürgermeisterin Gabriele Flach.
Foto: privat

VG Maikammer. Die Verbandsgemeinde Maikammer wird sich zusammen mit den Ortsgemeinden Kirrweiler, Maikammer und St. Martin beim Projekt „Pfälzerwald: SGD Modellregion für ein nachhaltiges Rheinland-Pfalz“ bewerben.

Die Themen Artenvielfalt, Klimaschutz und CO2-Reduktion werden die Kommunen künftig stärker denn je beschäftigen.
Das Biosphärenreservat startet nun ein Nachhaltigkeitskonzept.

Bis zu acht Kommunen können sich daran beteiligen. Ziel des Projektes ist es, in einem Beteiligungsprozess unter Einbezug unterschiedlicher Interessengruppen kommunale Nachhaltigkeitsstrategien mit konkreten Aktionsplänen zu entwickeln. Diese sollen später von den Kommunen für ihre Zukunftsplanung genutzt und realisiert werden können.

Nach Überzeugung von Bürgermeisterin Gabriele Flach und der drei Ortsbürgermeister Timo Glaser, Rolf Metzger und Karl Schäfer passen diese Überlegungen bestens in die bisherigen und geplanten Projekte Bemühungen der Ortsgemeinden und der Verbandsgemeinde.

So wurden vor Ort wurden eine Vielzahl von Konzepten zur Nachhaltigkeit umgesetzt. Beispiele hierfür sind die Errichtung von Photovoltaikanlagen auf öffentlichen Gebäuden, das Holzhackschnitzelheizwerk mit Nahwärmenetz der Bioenergie GmbH sowie die Projekte Food-Sharing und „essbares Dorf“ in Kirrweiler oder Blühstreifen bzw. die Aufstellung von Bienen- und Insektenhotels in Maikammer und in St. Martin.

Weitere Maßnahmen sind geplant, wie die Erstellung eines Gewässer- und Entwicklungsplanes, der Möglichkeiten der Renaturierung und Durchgängigkeit aufzeigen soll oder die Wärmeversorgung des Neubaugebietes „Eulbusch III“ in Maikammer mit dem Projekt „Kalte Nahwärme“.

„Klimaschutz muss auf der lokalen Ebene beginnen“, so Bürgermeisterin Gabriele Flach.

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin