Sonntag, 09. Mai 2021

Unionsabgeordnete prüfen Antrag in Karlsruhe gegen „Ehe für alle“

29. Juni 2017 | Kategorie: Politik
Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe. Foto: pfalz-express.de/Licht

Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe.
Foto: pfalz-express.de/Licht

Berlin – Eine Gruppe von Unionsabgeordneten um den Justiziar der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Hans-Peter Uhl, prüft rechtliche Schritte gegen das Gesetz zur „Ehe für alle“.

„Wir prüfen, ob ein Antrag auf abstrakte Normenkontrolle beim Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe wegen Unvereinbarkeit des Gesetzes zur `Ehe für alle` mit Artikel sechs des Grundgesetzes eingereicht wird“, sagte der CSU-Politiker dem „Tagesspiegel“.

Am Mittwoch hatte der Rechtsausschuss des Bundestages eine Vorlage zur „Ehe für alle“ mit den Stimmen von SPD, Linken und Grünen gebilligt. Am Freitag wird im Plenum abgestimmt. (dts Nachrichtenagentur) 

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin