Freitag, 15. November 2019

Ungarn dehnt Krisenzustand auf gesamtes Land aus

9. März 2016 | noch keine Kommentare | Kategorie: Nachrichten, Politik Ausland
Viktor Orban, ungarischer Ministerpräsident. Foto: dts Nachrichtenagentur

Viktor Orban, ungarischer Ministerpräsident.
Foto: dts Nachrichtenagentur

Budapest  – Die ungarische Regierung hat angesichts der faktischen Schließung der Balkanroute den Krisenzustand auf das gesamte Land ausgedehnt.

Das teilte der ungarische Innenminister Sandor Pinter am Donnerstag in Budapest mit.

Die Ausdehnung ist demnach eine Vorsichtsmaßnahme, da die Reaktion der Flüchtlinge, die sich nun in den Nachbarländern Ungarns aufhalten, nach der Grenzschließung nicht absehbar sei.

Zudem könnten nach der Ausdehnung des Krisenzustands zusätzliche 1.500 Soldaten zur Sicherung der Grenzen mobilisiert werden. (dts Nachrichtenagentur)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin