Freitag, 20. September 2019

Unfall mit Reisebus bei Aschaffenburg – 1 Toter und 17 Verletzte

31. März 2018 | noch keine Kommentare | Kategorie: Nachrichten, Panorama

Symbolbild: dts nachrichtenagentur

Aschaffenburg  – Bei einem Unfall mit einem Reisebus auf der A 3 bei Aschaffenburg ist in der Nacht zum Samstag der Fahrer ums Leben gekommen, 17 weitere Personen wurden verletzt, drei davon schwer.

Der Bus war kurz nach Mitternacht aus Belgien kommend zwischen den Anschlussstellen Bessenbach/Waldaschaff und Weibersbrunn im Bereich des sogenannten „Kauppenaufstiegs“ auf einen mit Glas beladenen Sattelzug aufgefahren.

Etwa 40 Insassen befanden sich zum Unfallzeitpunkt im Reisebus. Der Lkw-Fahrer kam offenbar mit dem Schrecken davon. Bis etwa 02:30 Uhr war die Autobahn in Fahrtrichtung Nürnberg komplett gesperrt, ab 07:45 Uhr war sie wieder komplett frei befahrbar. Nach dem Auffahrunfall hatte sich der Verkehr zwischenzeitlich bis zur Anschlussstelle Bessenbach/Waldaschaff zurückgestaut.

Aufgrund der mangelhaften Rettungsgasse sei zumindest ein Teil der Einsatzkräfte bei der Anfahrt zur Unfallstelle behindert worden, teilte die Polizei mit. (dts Nachrichtenagentur)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin