Mittwoch, 21. April 2021

Über 50 Tote bei Waldbränden in Griechenland

24. Juli 2018 | Kategorie: Nachrichten

Foto: dts Nachrichtenagentur

Athen – Bei Waldbränden in Griechenland sind über 50 Menschen ums Leben gekommen und mehr als hundert weitere verletzt worden.

Das teilten die Behörden am Dienstagmorgen mit. Besonders betroffen war die Region östlich von Athen. Nahe des Ortes Rafina wurden mindestens 26 Leichen entdeckt.

Auch in dem Küstenort Mati starben viele Menschen in ihren Häusern und in ihren Autos. Unter den Todesopfern sollen auch viele Kinder sein.

Es ist nicht das erste Mal, dass Waldbrände in Griechenland wüten: 2007 kam es zu vergleichbaren Vorfällen, damals hatten eine Hitzewelle mit Höchsttemperaturen von 40 Grad Celsius sowie starke Winde bis zu Windstärke acht den Ausbruch der Waldbrände gefördert, in den meisten Fällen wurde aber Brandstiftung angenommen.

Dabei kamen mindestens 70 Menschen um. Derzeit ist es in Griechenland wesentlich kühler: Die nächsten Tage werden in der Region um Athen Höchstwerte von „nur“ etwa 30 Grad erwartet. Auch einzelne Regenschauer sind nun möglich. (dts Nachrichtenagentur) 

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin