Freitag, 26. Februar 2021

Trotz Corona Tradition wahren: Maibäume in Germersheim und Sondernheim werden aufgestellt

22. April 2020 | Kategorie: Kreis Germersheim

Fotos: red

Germersheim – Die Maibäume in Germersheim und Sondernheim werden auch in diesem Jahr aufgestellt – aber wegen der Corona-Pandemie ohne begleitende Feierlichkeiten.

„Ich freue mich sehr darüber, dass wir auf diese alte und liebgewonnene Tradition, diesen wichtigen Teil des Brauchtums im Südwesten, trotz der schwierigen aktuellen Lage nun doch nicht ganz verzichten müssen“, sagte Germersheims Bürgermeister Marcus Schaile Anfang der Woche.

„Dank des Engagements des aufgrund der geltenden Schutzmaßnahmen seit Wochen im Schichtbetrieb arbeitenden Städtischen Betriebshofes können wir gewährleisten, dass nun doch beide Maibäume – in Germersheim auf dem Königsplatz und in Sondernheim an der „Briggewooch“ – aufgestellt werden können.“

Natürlich werde es im Hinblick auf das weiterhin bestehende umfassende Kontaktverbot keine Maibaumfeierlichkeiten wie in den Jahren zuvor geben, so Schaile.  „Aber wir wollen mit dem Stellen der Maibäume ein Zeichen setzen, ein ´Licht am Ende des Tunnels‘ aufzeigen und ein kleines Stück ‚Normalität‘ in unseren veränderten Alltag zurückholen.“

Es werde ein ‚Leben nach Corona geben,  darauf arbeite man jetzt schon in dem zur Verfügung stehenden Rahmen hin. „Selbstverständlich ist es weiterhin ungemein wichtig, das Kontaktverbot unbedingt einzuhalten und zuhause zu bleiben, um uns selbst und andere zu schützen“, ermahnt und ermuntert Schaile die Germersheimer Bevölkerung.

Maibaum aufstellen in „normalen“ Zeiten.

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin