Donnerstag, 20. Februar 2020

Tötungsdelikt in Chemnitz: Tatverdächtiger kommt frei

18. September 2018 | noch keine Kommentare | Kategorie: Nachrichten

Foto: dts nachrichtenagentur

Chemnitz – Mehrere Wochen nach dem Tötungsdelikt von Chemnitz kommt einer der Tatverdächtigen offenbar frei.

Es handele sich um den 22-jährigen Iraker Yousif A., berichten NDR und „Süddeutsche Zeitung“ unter Berufung dessen Anwalt.

Nach dem Tod eines 35-Jährigen auf dem Chemnitzer Stadtfest hatte die Staatsanwaltschaft gegen insgesamt drei Männer Haftbefehle beantragt. Neben dem Iraker war auch ein 23-jähriger Syrer festgenommen worden.

Nach einem dritten Tatverdächtigen wird noch gefahndet. Der 22-Jährige bestreitet Medienberichten zufolge eine Tatbeteiligung. Der Anwalt des Verdächtigen hatte zuletzt eine Haftprüfung beantragt. (dts Nachrichtenagentur)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin