Montag, 19. August 2019

Südpfalz zwischen „Oh“ und „Mmmh“:  Von Fescht zu Fescht – Genuss-Pendeln mit dem Rad

23. Juli 2019 | noch keine Kommentare | Kategorie: Kreis Germersheim, Kreis Südliche Weinstraße, Landau, Veranstaltungstipps

Foto über KV GER

Radfahrer pendeln in der Südpfalz nicht nur zwischen Bienwald, Rheinauen & Co., sondern auch zwischen zahlreichen Festen entlang der Radtouren.

So „hoppen“ sie etwa auf dem Riesling-Zander-Radweg von Weingut zu Weingut Richtung Rheinebene oder verbinden auf dem Kraut- und Rüben-Radweg an einem Wochenende das „Woi- und Gässelfescht“ mit dem „Zäskämer Zwewwlfescht“ und dem Dampfnudelfest.

Unterwegs durch die Südpfalz folgen Genießer den verschiedenen Thementouren und kombinieren dabei ganz nach Lust und Geschmack verschiedene Feste mit Besuchen bei über 40 Winzern und Direktvermarktern.

Der Festkalender auf dem Kraut-und-Rüben-Radweg

Vorbei an Weinbergen, Getreide- und Tabakfeldern, Obstplantagen und Gemüseäckern folgen Genussradfahrer dem knapp 140 Kilometer langen Kraut-und-Rüben-Radweg. Sozusagen vom Acker auf den Teller bieten entlang des Radwegs zahlreiche Partner typische regionale Spezialitäten zur Verkostung an. Mit verschiedenen Festen ist das ganze Jahr über für Programm entlang des Weges gesorgt: beispielsweise das Woi- und Gässelfescht in Weingarten vom 2. bis zum 4. August.

Gleichzeitig feiern die Südpfälzer ihre Zwiebel auf dem traditionellen „Zäskämer Zwewwlfescht“ und in Freckenfeld dreht sich beim Dampfnudelfest alles um die Köstlichkeiten aus Hefeteig. So pilgern die Radler am ersten August-Wochenende von Fest zu Fest und genießen die Landschaften der Südpfalz genauso wie die verschiedenen Kreationen der Pfälzer Küche. Im September verbinden Weinliebhaber unterwegs auf dem Kraut- und Rübenweg das Wein- und Kelterfest in Zeiskam vom 20. bis 22. September und das „Fest des Federweißen“ in Kandel am 21. und 22. September.

Wein-Hopping auf dem Riesling-Zander-Radweg

Auf rund 35 Kilometer führt der Riesling-Zander-Radweg einmal quer durch die Südpfalz – vom Rand des Pfälzerwalds, durch romantische Dörfer über die sanft geschwungenen Weinberge und entlang von fruchtbaren Gemüsefeldern bis zu den ursprünglichen Rheinauen. Gemütliche Weinstuben und feine Restaurants laden die Radwanderer zum Genießen und Verweilen ein.

Die einzelnen Weingüter veranstalten zudem regelmäßig eigene Feste. Einen Pfälzer Schoppen Schorle kann man auch auf einem der vielen Feste genießen: etwa beim Sommernachtsfest in Hatzenbühl am 25. August oder beim Stadtfest in Kandel vom 30. August bis 1. September.

Festsommer am Rheinradweg

Entlang des Rheins geht es auf der EuroVelo 15 zwischen Speyer und Karlsruhe hin und her. Unterwegs auf der Südpfalz-Etappe passieren Radler aber nicht nur die ursprüngliche Rheinauenlandschaft, sondern unter anderem auch die Festungsstadt Germersheim. Hier findet vom 7. bis 9. September das Germersheimer Straßenfest statt. Etwas weiter flussaufwärts wird es rockig beim „Rock & Bikes“ Musikfestival in Kuhardt, Maximiliansau lädt zur „Pfortzer Kerwe“ vom 24. bis 26. August und Neuburg feiert mit den Festtagen am Schiffermast vom 6. bis zum 8. September 2019 sein 800-jähriges Jubiläum.

Kombi-Tipp: Zwei Touren – zwei Feste

Aber nicht nur die Feste sind einen kulinarischen Stopp wert. So kehren die Urlauber auf der „Von Hof zu Hof“ Tour bei den Direktvermarktern und Winzerhöfen des Landkreises ein und kosten regionale Köstlichkeiten und edle Tropfen aus eigenem Anbau. Am Tag der offenen Höfe am 1. September 2019 laden die Betriebe entlang der Bauerntheke in der Verbandsgemeinde Kandel mit vielen Attraktionen für Klein und Groß zum Schlemmen und Genießen ein. Ideal für Genussradler sind auch die vielen Kombinationsmöglichkeiten innerhalb des Radwegenetzes.

Weitere Informationen gibt es beim Südpfalz-Tourismus Landkreis Germersheim e.V. unter Telefon 07274/53300 oder auf www.suedpfalz-tourismus.de. Weitere News, Bilder und Videos auf Facebook.

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin