Dienstag, 27. Juli 2021

Studium: Frankreichs Wirtschaftsminister fordert „Europa-Semester“

5. April 2015 | Kategorie: Politik Ausland

Studenten sollten sechs Monate Europa bereisen, wünscht sich der Französische Wirtschaftsminister.
Foto: dts nachrichtenagentur

Paris – Der französische Wirtschaftsminister Emmanuel Macron plädiert für ein verpflichtendes „Europa-Semester“, um die Bürger für ihren Kontinent zu begeistern.

„Sinnvoll wäre ein obligatorisches europäisches Semester im Rahmen des Austauschprogramms Erasmus: Sechs Monate lang müsste jeder Europäer in verschiedene europäische Länder reisen“, sagte Macron der Zeitung „Bild am Sonntag“.

„Wir brauchen gemeinsame Ambitionen und gegenseitige Liebesbeweise. Dann schaffen wir auch grundlegende Reformen.“ Zugleich forderte der Minister die Einrichtung eines europäischen Fonds, „um gemeinsame Projekte, Innovation und Startups finanzieren zu können“. Macron: „Wenn wir tausend gemeinsame Startups schaffen würden, dann wären das gute Nachrichten.“ (dts Nachrichtenagentur)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken
Schlagworte:

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin