Dienstag, 20. August 2019

Steinfeld: Verdächtige Hackfleischbällchen ins Gras gelegt

10. Februar 2019 | noch keine Kommentare | Kategorie: Kreis Südliche Weinstraße

Foto: Polizei

Steinfeld/Kapsweyer – Am Samstag gegen 9 Uhr fand eine Frau beim Spazierengehen mit ihren Hunden auf einer Wiese neben dem Fahrradweg zwischen Steinfeld und Kapsweyer zwei verdächtige im Gras abgelegte rohe Fleischbällchen.

Da diese noch sehr frisch waren, ging sie davon aus, dass sie dort erst kürzlich abgelegt wurden. Sehr viele Personen mit ihren Hunden würden diesen Weg nutzen, erläuterte die Frau gegenüber der Polizei. Sie gehe davon aus, dass eine bislang unbekannte Person die Fleischbällchen als Warnung dort abgelegt habe.

Hinweise, dass sich in den Fleischbällchen Gift befindet, konnten bei einer „direkten Nachsicht“, so die Polizei, nicht erlangt werden. Auch Hinweise zum Verursacher gibt es nicht.

Tiere als Sache

Auf Nachfrage des Pfalz-Express sagte ein Polizeisprecher, die Fleischbällchen wiesen keine Verfärbungen auf, wie es zum Beispiel bei Verwendung von Rattengift vorkomme. Auch Nägel oder Nadeln, die hin und wieder in Ködern versteckt werden, waren nicht zu finden.

Eine weitere Untersuchung des Fleischs wird wohl nicht stattfinden. Tiere gelten im Gesetz noch immer als „Sache“. Es würde sich nach Gesetzeslage demnach um eine „versuchte Sachbeschädigung“ handeln, so der Sprecher. Solange es keinen Geschädigten gebe, sei eine Laboruntersuchung auch aus finanziellen Gründen nicht zu machen. Der Beamte äußerte Verständnis für Tierbesitzer: „Das ist für Tierfreunde schwer zu vermitteln.“

Hinweise nimmt die Polizei in Bad Bergzabern unter Tel.: 06343-93340 oder an pibadbergzabern@polizei.rlp.de entgegen. (red/pol)

 

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin