Dienstag, 21. September 2021

Stadtwerke Annweiler: öko lokal – Grüner Strom für Annweiler und das Trifelsland

18. Juni 2021 | Kategorie: Haushalt und Technik, Kreis Südliche Weinstraße, Ratgeber, Wirtschaft in der Region

Werkleiter Reiner Paul und Mitarbeiter auf einem Steiger bei der PV-Anlage der Stadtwerke (hier wird der Strom erzeugt).
Quelle: cmc-hi

Annweiler. Die Stadtwerke Annweiler bieten den Stromverbrauchern in Annweiler und im Trifelsland ab sofort mit öko lokal einen Tarif an, bei dem ein Großteil der grünen Energie sogar aus der Nachbarschaft kommt – aus regenerativen Stromquellen im Umkreis von 50 km um Annweiler.

„Mit diesem außergewöhnlichen, nicht alltäglichen Angebot, kann jeder bei uns in Annweiler und im Trifelsland die Energiewende vor Ort mitgestalten und so zur Steigerung der Lebensqualität in unserer Heimat mit beitragen“, erklärt Reiner Paul, Werkdirektor der Stadtwerke Annweiler.

Ökostrom tanken

Die Stadtwerke selbst haben alle ihre Stromverbrauchsstellen auf grünen Strom umgestellt. Auch an den Ladesäulen für E-Autos im Stadtgebiet wird Ökostrom getankt.

Stromtarif öko lokal. 100 Prozent grüner Strom

Wer zum grünen Stromtarif öko lokal der Annweiler Stadtwerke wechselt, bezieht zu 100 Prozent echten Ökostrom aus regenerativen Energiequellen. Aus Sonne, Wind, Geothermie, Wasserkraft und Biomasse.

Die regenativen Erzeugungsanlagen haben ihren Standort überwiegend im 50-Kilometerumkreis von Annweiler. Dazu Werkdirektor Reiner Paul: „Ich bin guter Dinge, dass sich in absehbarer Zeit auch in unserer Verbandsgemeinde Annweiler Photovoltaik-Erzeugungsanlagen mit mindestens 100 kWh finden, die dann ebenfalls für die Lieferung von öko lokal Strom mit heran gezogen werden können“.

Ökostrom ist nicht gleich Ökostrom

„Hier verhält es sich ähnlich wie mit dem Begriff Bio“, erklärt Paul, „man muss als Verbraucher schon näher hinschauen, was hinter einem Produkt steckt.

Bei vielen auf dem Markt anzutreffenden Ökostromprodukten stammen die benötigten Ökostromzertifikate nämlich nicht aus lokalen regenerativen Quellen, sondern mehrheitlich aus Anlagen mit Standorten in skandinavischen Ländern. Überwiegend aus großen Offshore Windkraftanlagen“.

Dies bedeute im Umkehrschluss, so der Stadtwerke-Chef weiter, dass mit diesem Ökostrom letztlich nicht die Energiewende bei uns vor Ort noch in Deutschland unterstützt werde, „sondern lediglich, dass die Betreiber dieser Anlagen noch ein kleines Zubrot über den Verkauf von Ökostromzertifikaten dazu verdienen“.

Regionale Ökostrom-Erzeugung durch TÜV überwacht

Bei öko lokal habe man die Gewissheit, dass mindestens die Hälfte des Ökostroms auch tatsächlich regional und regenerativ erzeugt wurde, betont Paul: „Dies wird vom TÜV Rheinland permanent überwacht“.

Günstiger Öko-Stromtarif

Die Mehrkosten für öko lokal Strom gegenüber herkömmlichen Strom belaufen sich auf nur 0,0042 Euro brutto je Kilowattstunde. Oder anders ausgedrückt: für einen 3-Personen-Haushalt belaufen sich die Mehrkosten auf allenfalls 1 Euro pro Monat.

Mit Stromtarif öko lokal regionale Umweltprojekte fördern

Reiner Paul: „Es wäre schön, wenn möglichst viele Verbraucher von dem neuen Tarif-Angebot der Stadtwerke Gebrauch machen und so einen positiven Beitrag für unsere Region leisten“.

Ein Teil der Mehrkosten fließe in die Förderung regionaler Umweltprojekte. Ein weiterer Teil gehe an die Anlagebetreiber, damit der Anreiz zur lokalen Stromerzeugung weiter gesteigert werden könne.

Mehr Informationen zu öko lokal, den regenerativen Stromerzeugungsanlagen und den Möglichkeiten der Umstellung auf den öko lokal Strom der Stadtwerke findet man hier.

Kontakt
Kundencenter Stadtwerke Annweiler
Öffnungszeiten: Mo-Fr 8-12 Uhr und montags 14-18 Uhr sowie dienstags donnerstags 14-16 Uhr.
Tel. 06346/3009-0. eMail info@stadtwerke-annweiler.de

 

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin