Montag, 27. Januar 2020

Staatsanwalt ermittelt gegen BAMF-Chefin Cordt

22. Mai 2018 | 1 Kommentare | Kategorie: Nachrichten, Politik

Foto: dts Nachrichtenagentur

Nürnberg  – Die Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth hat ein Ermittlungsverfahren gegen die Präsidentin Jutta Cordt eingeleitet.

Das berichtet „Bild“ unter Berufung auf den Leitenden Oberstaatsanwalt Popp von der Generalstaatsanwaltschaft Nürnberg. Die Behörde ermittelt demnach wegen des Verdachts der Beihilfe zum unerlaubten Aufenthalt. Nach einer  Strafanzeige soll auch gegen drei weitere leitende Mitarbeiter der BAMF-Zentrale ermittelt werden.

Besonders in der BAMF-Außenstelle in Bremen sollen Mitarbeiter zwischen 2013 und 2016 mindestens 1200 Asylbewerbern ohne rechtliche Grundlage Asyl gewährt haben. Gegen die damalige Bremer Bamf-Chefin und zusätzliche Verdächtige laufen Ermittlungen wegen Bestechlichkeit und bandenmäßiger missbräuchlicher Asylantragstellung.

Mittlerweile überprüft das 13 weitere Außenstellen.

(dts Nachrichtenagentur/red)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Ein Kommentar auf "Staatsanwalt ermittelt gegen BAMF-Chefin Cordt"

  1. Hans-Jürgen Höpfner sagt:

    Satz mit x?
    Das wird wohl nix:
    Jutta Cordt vom BAMPF sollte eigentlich das Bundesverdienstkreuz kriegen.

Directory powered by Business Directory Plugin