Freitag, 20. September 2019

Speyer: Verdächtiger im Todesfall Luigi Di Martino verhaftet

10. August 2016 | noch keine Kommentare | Kategorie: Neustadt a.d. Weinstraße und Speyer, Regional
Foto: pfalz-express

Foto: pfalz-express

Speyer – Im Fall des seit März 2016 vermissten 74-jährigen Luigi Di Martino aus Speyer hat die Polizei am 8. August einen Tatverdächtigen verhaftet.

Das teilten die Staatsanwaltschaft Frankenthal und das Polizeipräsidium Rheinpfalz mit.

Am 24. Juli war in der Uferböschung des Rheins unterhalb der B35 auf baden-württembergischer Seite ein Leichenteil gefunden worden. Die Obduktion hatte ergeben, dass das gewonnene DNA-Profil mit dem von Luigi Di Martino übereinstimmt.

Ein Bekannter des Toten geriet ins Visier der Ermittler, der Tatverdacht erhärtete sich bei den weiteren Untersuchungen. Nähere Angaben dazu machte die Polizei nicht. Der 64-jährige Mann wurde in Speyer verhaftet.

Der Verdächtige wurde am gestern (9. August) dem Ermittlungsrichter vorgeführt. Dieser setzte einen Untersuchungshaftbefehl wegen Mordes in Vollzug. Der Mann wurde in eine Justizvollzugsanstalt gebracht. Bisher schweigt er zu den Vorwürfen.

Luigi di Martino ist tot. Foto: Polizeipräsidium Rheinpfalz

Luigi di Martino ist tot.
Foto: Polizeipräsidium Rheinpfalz

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin