Dienstag, 23. Juli 2019

SPD Landau wählt neuen Vorstand – Florian Maier folgt auf Dr. Maximilian Ingenthon

3. Februar 2017 | noch keine Kommentare | Kategorie: Landau, Politik regional
Der Landauer SPD-Stadtverband wurde neu gewählt. Foto: privat

Der Landauer SPD-Stadtverband wurde neu gewählt.
Foto: privat

Landau. Bei seiner Mitgliederversammlung am 2. Februar hat der SPD-Stadtverband Landau einen neuen Vorstand gewählt.

Mit einer Zustimmung von 94 Prozent wurde der Dammheimer Florian Maier zum neuen Vorsitzenden der Landauer SPD gewählt. Er folgt damit auf Dr. Maximilian Ingenthron, der das Amt des Vorsitzenden zuvor 10 Jahre lang ausgeübt hat.

„Ich habe größten Respekt vor der Arbeit, die Maximilian Ingenthron in den letzten Jahren für Landauer Sozialdemokratie geleistet hat. Unter seiner Führung wurden viele erfolgreiche Wahlkämpfe bestritten. Besonders erwähnen möchte ich die Oberbürgermeisterwahlkämpfe 2008 und 2016 sowie die Kommunalwahl 2009, bei der die SPD zur stärksten Fraktion im Stadtrat gewählt wurde“, würdigte Florian Maier den ehemaligen Vorsitzenden, der aufgrund seiner Tätigkeit als Bürgermeister nicht mehr kandidierte.

Florian Maier ist 31 Jahre alt und wurde 2014 zum Ortsvorsteher von Dammheim und Stadtratsmitglied gewählt. Hier fungiert er auch als stellvertretender Vorsitzender seiner Fraktion. Der 31-jährige ist verheirateter Familienvater und arbeitet als Lehrer am Pfalzinstitut für Hören und Kommunikation in Frankenthal.

Für den Stadtverband werden in diesem Jahr die Wahlen zum Deutschen Bundestag an erster Stelle stehen. „Bei der Landtagswahl haben wir gezeigt was die SPD mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung erreichen kann.

Mit 38,3  Prozent der Zweitstimmen lagen wir in Landau sogar über dem Ergebnis der Partei landesweit. Wenn wir uns erinnern, was die Landauer CDU für einen massiven Aufwand betrieben und welche örtliche Parteiprominenz sie alles auf ihre Plakate gedruckt hat, dann nehmen wir deren Ergebnis von 25 Prozent ohne Schadenfreude zur Kenntnis.

Wir wollen gemeinsam dafür sorgen, dass wir bei der Bundestagswahl ebenfalls ein gutes Ergebnis erreichen und Thomas Hitschler der Weg zum Direktmandat geebnet wird.“, so Maier. Gleichzeitig betonte er, dass die Landauer SPD Thorsten Blank bei der Landratswahl unterstützen wird.

Der neue Vorsitzende will die SPD weiterhin als die Kraft im Stadtrat positionieren und machte dies am Thema „Wohnen“ fest. „Als Maximilian Ingenthron sich im Wahlkampf für die Gründung einer Wohnbaugesellschaft ausgesprochen hat, wurde dafür von der CDU kritisiert, die die Idee als unrealistisch abqualifizierte.

Die Gründung der Wohnbaugesellschaft ist ein Erfolg für unseren Baudezernenten. Wenn die SPD nicht im Stadtvorstand vertreten wäre, würde dies nicht umgesetzt.“ Auch bei der Erschließung neuer Bauplätze sieht Maier die SPD auf dem richtigen Weg. „Die Grünen haben Einfamilienhausphobie und bei CDU und FWG habe ich große Zweifel, ob die Fraktionen noch zum Ankaufsmodell stehen, wenn es erste Schwierigkeiten gibt.“, so Maier.

Dr. Hannes Kopf erläuterte der Versammlung die Gründe, die den bisherigen Vorstand dazu bewogen hatten Florian Maier für das Amt vorzuschlagen. Er hob dabei hervor, dass Maier einen Generationenwechsel an der Spitze der Landauer SPD verkörpere und mit seinem Wahlsieg 2014 in Dammheim bewiesen hätte, dass er auf Menschen zugehen und diese für die Partei gewinnen könne.

Als stellvertrende Vorsitzende werden die Fraktionsvorsitzende der SPD im Stadtrat, Moni Vogler und Dr. Hannes Kopf den neuen Vorsitzenden bei seiner Arbeit unterstützen.

Ansonsten setzt sich der neue Vorstand aus folgenden Personen zusammen:
Schriftführer: Alexander Bantz
stv. Schriftführer: Aydin Tas
Kassiererin: Angelika Hey
Beisitzer:
(OV Arzheim) Klaus Kissel
(OV Dammheim) Thomas Baumann-Federkiel
(OV Godramstein) Sonja Baum-Baur
(OV Landau) Hermann Demmerle
(OV Mörlheim) Gabriela Rost
(OV Mörzheim) Herbert Tritscher
(OV Nußdorf) Hans Peter Thiel
(OV Wollmesheim) Carina Moock
(OV Queichheim) Frank Zang

Zum Abschluss der Konferenz dankte Florian Maier den ausgeschiedenen Vorstandsmitgliedern für die geleistete Arbeit und der Ehrenvorsitzenden Elisabeth Morawietz für die Übernahme der Sitzungsleitung.




Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken
Schlagworte: , , ,

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin