Donnerstag, 26. November 2020

Spahn brachte Merkel in Sondierungen auf die Palme

18. Januar 2018 | 2 Kommentare | Kategorie: Politik
Jens Spahn machte Merkel fassungslos. Foto: dts Nachrichtenagentur

Jens Spahn machte Merkel fassungslos.
Foto: dts Nachrichtenagentur

Berlin – Die Sondierungen haben offenbar nicht nur SPD-Chef Martin Schulz sondern auch Bundeskanzlerin Angela Merkel zugesetzt.

In einer unionsinternen Besprechung in der letzten Sondierungsrunde am späten Donnerstagabend letzter Woche habe CDU-Präsidiumsmitglied Jens Spahn erklärt, er vermisse die Überschrift für diese Neuauflage der Großen Koalition, sagten mehrere Verhandlungsteilnehmer der „Berliner Zeitung“.

„Es sieht aus wie 2013, nur teurer“, habe Spahn gesagt. Merkel habe auf die Forderung nach einer Botschaft äußerst ungehalten reagiert.

„Da ist sie richtig hochgegangen“, sagen Unionsleute. Es sei eine der wenigen Punkte gewesen, an denen die sonst sehr konzentrierte Kanzlerin mal etwas die Fassung verloren habe. (dts Nachrichtenagentur) 

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

2 Kommentare auf "Spahn brachte Merkel in Sondierungen auf die Palme"

  1. Johannes Zwerrfel sagt:

    Die Große Koalition lässt immer noch jedwede Antwort auf die Asylkrise vermissen. Indes setzt die österreichische Regierung unter Kanzler Sebastian Kurz und Vizekanzler Heinz-Christian Strache bereits um, was die #AfD auch seit Jahren für Deutschland fordert.

    Verpflichtende Altersfeststellung, beschleunigte Asylverfahren, Sanktionen bei Nicht-Mitwirkung der Asylbewerber, kein Heimaturlaub und keine Aufenthaltsverfestigung für kriminelle Migranten.

    Georg Pazderski

  2. Johannes Zwerrfel sagt:

    Mein Lieblingszitat heute:
    „Die rechtsstaatliche Ordnung in der Bundesrepublik […] ist seit rund eineinhalb Jahren außer Kraft gesetzt…“
    – Oberlandesgericht Koblenz am 14.02.2017

    (Damit ist die Rechtsbrüchigkeit der Bundesregierung gewissermaßen gerichtlich
    bestätigt.)

    #BananenrepublikDeutschland

Directory powered by Business Directory Plugin