Dienstag, 30. November 2021

Seehofer legt Zeitplan für Große Koalition vor

21. Januar 2018 | Kategorie: Nachrichten
Horst Seehofer, Angela Merkel und Peter Altmaier. Foto: über dts Nachrichtenagentur

Horst Seehofer, Angela Merkel und Peter Altmaier.
Foto: über dts Nachrichtenagentur

Berlin – CSU-Chef Horst Seehofer geht fest davon aus, „dass es beim SPD-Parteitag ein klares Votum für Koalitionsverhandlungen gibt“ und legt einen ambitionierten Zeitplan für die Bildung einer neuen Regierung vor.

Seehofer sagte der „Bild am Sonntag“: „Wir müssen direkt nach dem SPD-Parteitag mit Koalitionsverhandlungen beginnen.

Sie können in der ersten Februartagen abgeschlossen werden. Dann folgt der SPD Mitgliederentscheid. Die neue Regierung kann dann in der ersten Märzhälfte, also deutlich vor Ostern, vereidigt werden.“ Damit würden CDU/CSU und SPD zeigen, dass sie ihrer Verantwortung für Deutschland gerecht würden.

Ausdrücklich lobt der bayerische Ministerpräsident SPD-Fraktionschefin Andrea Nahles als Verhandlungspartnerin: „Andrea Nahles war während der Sondierungsgespräche eine starke und vor allem kenntnisreiche Verhandlerin.

Sie hat immer wieder stabilisierend in die eigenen Reihen hineingewirkt.“ Andrea Nahles habe viele Forderungen für eine bessere sozialen Entwicklung durchsetzen können. „Damit liegt sie mit der CSU auf einer Linie“, so Seehofer. (dts Nachrichtenagentur)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Ein Kommentar auf "Seehofer legt Zeitplan für Große Koalition vor"

  1. Johannes Zwerrfel sagt:

    Heute kann die SPD zwei große und viele andere Problemfälle entsorgen.
    Ein einfaches „Nein“ reicht dazu.

Directory powered by Business Directory Plugin