Montag, 18. Oktober 2021

Seehofer hält trotz Kritik aus Ländern an Ankerzentren fest

27. Mai 2018 | Kategorie: Politik

Symboldbild: dts nachrichtenagentur

Berlin – Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) will trotz Kritik aus den Ländern an der Einrichtung von sogenannten Ankerzentren festhalten.

Seehofer sagte der „Bild am Sonntag“: „Die Gespräche mit den Bundesländern zeigen, dass es durchaus die Bereitschaft gibt, sich an den Piloten zu beteiligen und die Ankerzentren so auch mitzugestalten. Das wird auch die Zweifler überzeugen.“

Uneingeschränkte Unterstützung für die Ankerzentren gibt es bislang nur in Bayern und Sachsen. Nordrhein-Westfalens Integrationsminister Joachim Stamp (FDP) forderte einen Migrationsgipfel von Bund, Ländern und Kommunen.

Stamp sagte „Bild am Sonntag“: „Wir brauchen keine Show-Debatten, sondern konkrete Fortschritte. Darum brauchen wir umgehend eine politische Klärung, um zu sehen, ob Ankerzentren uns in der Sache konkret weiterbringen.“ (dts Nachrichtenagentur)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin