Dienstag, 09. August 2022

Schwegenheim: Zwei brennende Autos an einem Tag

16. Mai 2018 | Kategorie: Kreis Germersheim

Brennendes Auto im Gestenfeld an der B9.
Foto: Polizei

Schwegenheim – Gleich zwei Autos brannten am Dienstag in und um Schwegenheim.

Im ersten Fall war ein 43 Jahre alter Verkehrsteilnehmer aus dem Kreis Germersheim war mit seinem Audi auf der B 9 unterwegs, als er gegen 16 Uhr bemerkte, dass die Bremsen nicht mehr richtig funktionierten, anfingen zu rauchen und plötzlich Feuer fingen.

Da er sein Fahrzeug nicht mehr stoppen konnte, entschloss er sich kurzerhand, in ein Feld zu fahren, wo er zum Stehen kam. Der Mann wurde zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Den Gesamtschaden schätzt die Polizei etwa 16.000 Euro, davon belaufen sich rund 1.000 Euro auf Schäden im Gerstenfeld.

Für die Bergungsmaßnahmen musste der rechte Fahrstreifen der B 9 für etwa eine Stunde gesperrt werden. Ein Rückstau entstand nicht. Auch kam es zu keinen Sichtbeeinträchtigungen durch den Rauch.

Nicht schlecht staunte auch eine 26 Jahre alte Frau, als sie zu ihrem in der „Alten Landauer Straße“ geparkten Auto zurückkam und es aus der Motorhaube qualmte.

Die Freiwillige Feuerwehr Schwegenheim löschte den Brand. Die Brandursache ist derzeit unklar – vermutet wird jedoch ein technischer Defekt am Kühler des Fahrzeugs.

Es entstand ein Totalschaden in Höhe von etwa 2.000 Euro. Eine Gefahr für umliegende Gebäude oder weitere Fahrzeuge bestand laut Polizei nicht.

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen