Mittwoch, 16. Oktober 2019

Scholz will GroKo trotz Querelen bis 2021 weiterführen

23. September 2018 | 1 Kommentare | Kategorie: Politik
Olaf Scholz

Olaf Scholz
Foto: dts Nachrichtenagentur

Berlin – Bundesfinanzminister und Vizekanzler Olaf Scholz (SPD) will die Koalition mit CDU und CSU trotz der Querelen der vergangenen Wochen bis 2021 weiterführen.

„Die Regierung ist für die ganze Legislaturperiode gewählt“, sagte er dem „Tagesspiegel“ (Sonntagsausgabe). „Klar ist aber auch, dass diese Jahre nicht einfach werden.“

Scholz erwartet auch in Zukunft Konflikte zwischen den Koalitionspartnern. So werde zum Beispiel die Gesetzgebung zur Einschränkung von befristeten Arbeitsverträgen „trotz der Vereinbarung im Parlament bestimmt kein Spaziergang“.

Die Konflikte innerhalb der Union führten zudem immer wieder zu Streit: „Es ist ganz offensichtlich, dass CDU und CSU sich nach der langen Regierungszeit nur noch von Tag zu Tag hangeln“, sagte Scholz. (dts Nachrichtenagentur) 

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Ein Kommentar auf "Scholz will GroKo trotz Querelen bis 2021 weiterführen"

  1. Markus sagt:

    Bis 2021?
    Wunschdenken der GroKo.
    Ich halte mit Haus und Hof dagegen.

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin