Dienstag, 11. Mai 2021

Sanierungsarbeiten im Landauer Ostpark gehen voran: Kampfmittelräumdienst im Einsatz

1. Mai 2021 | Kategorie: Landau, Regional

Im trocken gelegten Weiher war der Kampfmittelräumdienst unterwegs.
Foto: Rolf H. Epple/Pfalz-Express

Landau. Die Sanierungsarbeiten des Landauer Schwanenweihers im Ostpark schreiten weiter voran.

Nachdem nun die Schächte zum weiteren Abpumpen des eindringenden Grundwasser der Queich (wir berichteten) weitestgehend fertiggestellt sind, ist es nun die Aufgabe des Kampfmittelräumdienstes den Grund des Areals auf mögliche Kampfmittel zu untersuchen.

Zum Ende des zweiten Weltkrieges war es gang und gebe, das in solchen Gewässern noch schnell vor Einmarsch der Alliierten Truppen Munition und Waffen entsorgt wurden. Auch liegt der Ostpark in der Bomberschneise, die bis hin zum Ostbahnhof eine Spur der Zerstörung hinterließ.

Foto: Rolf H. Epple/Pfalz-Express

Derzeit kann jedoch nur oberflächlich per in Augenscheinnahme nach gefährlichen Gegenständen gesucht werden. Die speziellen Ortungsgeräte für die Tiefensondierung können aufgrund des sehr hohen Anteils an gebrannten Ziegeln im Untergrund noch nicht zielgerichtet eingesetzt werden. Die Ziegel haben wie Munition eine ferromagnetische Abstrahlung zur Folge.

So muss nun in den nächsten Wochen Schicht für Schicht abgetragen werden, um letztendlich auch für den Ostpark die Kampfmittelfreiheit zu bescheinigen. (rhe)

Foto: Rolf H. Epple/Pfalz-Express

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin