Dienstag, 15. Juni 2021

Rösler und Genscher schmieden Europakt

24. November 2012 | Kategorie: Politik

Genschers Wort und Meinung haben nach wie vor Gewicht. (Foto: La Granja)

Berlin – Der FDP-Vorsitzende Philipp Rösler und der Ehrenvorsitzende der Partei, Hans-Dietrich Genscher, haben ihren seit Monaten andauernden Streit über den richtigen Kurs in der Eurokrise beigelegt.

Die beiden FDP-Politiker hatten sich am vergangenen Donnerstag in Berlin getroffen und auf eine Art Europakt verständigt. Kern der Vereinbarung ist eine einheitliche Linie in der Eurokrise. Die Parteispitze soll sich künftig dafür einsetzen, dass der Euroraum nicht auseinander bricht und Griechenland in der Währungsunion verbleiben kann. Dazu gehöre auch, beim Zusammenhalt der Eurozone in jedem Fall auf eine politische Lösung zu setzen. Rösler hatte in den vergangenen Monaten mehrmals auch einen Ausstieg Griechenlands aus der Währungsunion aus ökonomischen Gründen ins Gespräch gebracht. „Europa ist unsere Zukunft. Das gilt für alle Völker Europas – für die Deutschen im Herzen des Kontinents am meisten“, sagte Genscher.

FDP-Chef Rösler sagte, er habe „jetzt die Möglichkeit, Europa in schwieriger Zeit so mitzugestalten, dass es ein Zuhause in Frieden, Freiheit und Wohlstand für alle ist“. Die Bundesregierung halte unbeirrt „Kurs mit Solidarität und Solidität“.(red/dts Nachrichtenagentur)

 

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin