Donnerstag, 25. April 2024

Rolf-Epple-Stiftung: Mehr als 50.000 Euro für das Ahrtal gespendet

8. Oktober 2021 | Kategorie: Kreis Germersheim, Kreis Südliche Weinstraße, Landau

Foto: Rolf H. Epple/Pfalz-Express

Seit dem 17. Juli haben hat die Rolf-Epple-Stiftung mit Sitz in Landau mehr als 50.000 Euro an Spendengeldern und 80 Tonnen Hilfsgüter für Betroffene im Ahrtal beschafft.

Durch zahlreiche Veranstaltungen und persönliches Engagement konnte dieser enorme Spendenbetrag in den vergangenen Wochen erreicht werden. Die Rolf-Epple-Stiftung hat durch mehre Projekte und Institutionen ein breites Netzwerk zu Hilfsbedürftigen in den Katastrophengebieten der Flut vom 14. auf den 15. Juli 2021 aufgebaut.

Ein besonderer Dank, so Epple, gelte dabei Daniel Grimm, dem Initiator der Facebook-Gruppe „Miteinander füreinander Südpfalz“, der durch seinen selbstlosen Einsatz die Logistik der über 80 Tonnen Hilfsgüter in die Flutgebiete organisiert hat. Durch die ehrenamtliche Zusammenarbeit der Organisationen können Firmen und Privatpersonen nach Absprache die entsprechenden Spendenbescheinigungen ausgestellt bekommen.

Wer die Rolf-Epple-Stiftung auch finanziell unterstützen möchte, kann dies weiterhin tun:

Stichwort: Flutkatastrophe Rheinland-Pfalz

IBAN: DE40 6409 0100 0445 5660 00

BIC: VBRTDE6R

www.rolf-epple-stiftung.de

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen