Dienstag, 23. April 2024

Rheinzabern – Gleich zwei schwere Verkehrsunfälle hintereinander

29. Juni 2014 | Kategorie: Kreis Germersheim

Symboldbild palz-express.de

Rheinzabern – Am Freitag (27. Juni) ereigneten sich in Rheinzabern gleich zwei Verkehrsunfällenfälle.

In der Rappengasse wurde eine 59-jährige Radfahrerin am Nachmittag schwer verletzt. Die Frau wollte von der Rappengasse nach links zur Grundschule abbiegen. Eine nachfolgende 76-jährige Fahrerin eines VW Golfs überholte die Radfahrerin und bog dann ab – beide Verkehrsteilnehmer kollidierten.

Die Radfahrerin stürzte und zog sich mehrere Brüche und eine Gehirnerschütterung zu. Sie musste im Krankenhaus stationär aufgenommen werden.

Zeugen des Verkehrsunfalls sollen sich melden unter Telefon 07271-92210 oder per E-Mail piwoerth@polizei.rlp.de

Linienbus kollidiert mit PKW

Kurze Zeit später kam es dann auf der L 549 bei Rheinzabern zum Zusammenstoß zwischen einem Linienbus und einem Pkw. Der 44-jährige Fahrer des Busses hatte beim Einbiegen in die K 10 die Vorfahrt einer 32-jährigen Pkw-Fahrerin missachtet.

Der Pkw Kia wurde in das angrenzende Feld geschleudert und durch den Zusammenprall stark beschädigt. Die Pkw-Fahrerin wurde schwerverletzt in ein Krankenhaus gebracht.

Die sechs Fahrgäste im Linienbus wurden nicht verletzt und anschließend mit einem Ersatzbus weiter befördert. An beiden Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von 20.000 Euro. Die Landstraße 549 musste zur Unfallaufnahme kurzfristig gesperrt werden. (red/PI Wörth)

 

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen