Sonntag, 24. Oktober 2021

Rheinzabern: Erster Spatenstich für schnelles Internet gesetzt

26. April 2018 | Kategorie: Kreis Germersheim

V.l.: Ortsbürgermeister Gerhard Beil (im Bagger), Bauleiter Nicolas Wrede, Projektleiter Michael Timm, Bürgermeister Karl Dieter Wünstel, Vertriebsleiter Jürgen Wolf und Beigeordneter Roland Milz.
Foto: M. Jochem, VG-Jockgrim

Rheinzabern – Im Beisein von Verwaltung, Baufirma und Telekom erfolgte am Donnerstag in Nähe der S-Bahn-Haltestelle „Rappengasse“ der Erste Spatenstich für den FTTC Glasfaserausbau des Telekom-Netzes in Rheinzabern.

Jürgen Wolf, Deutsche Telekom Privatkunden-Vertrieb GMBH, Stuttgart, umriss das Projekt nochmals in groben Zügen. Bis Jahresende will man die Leistungsfähigkeit im Up- und Download wesentlich verbessern und damit den Standort stärken. Zu gegebener Zeit will man in einer Einwohnerversammlung die Bürger direkt informieren.

Ortsbürgermeister Gerhard Beil dankte für die Durchführung der Maßnahme, wies aber bei aller Notwendigkeit und Fortschrittsgläubigkeit auch auf Fragen des richtigen Umgangs mit Medien und Informationsflut hin.

Bürgermeister Karl Dieter Wünstel, dem der Ausbau der Infrastruktur mit schnellem Internet ein besonderes Anliegen ist, begrüßte vor allem die besseren Möglichkeiten für internetgestützte Arbeitsplätze und die Standortsicherung.

Bei regelmäßigen Jour-fixe-Terminen mit Projektleiter Michael Timm (Deutsche Telekom) wollen sich die beteiligten Firmen und die Orts- und Verbandsgemeinde eng austauschen und auf dem Laufenden halten.

Die Grabenarbeiten werden durch die Firma RMK GmbH, Alzey, durchgeführt. Dass Bauleiter Nicolas Wrede in Rheinzabern wohnt, dürfte für den Fortgang der Baumaßnahme von Vorteil sein.

Mit einem Schlückchen auf das werdende Werk ging man wieder zum Arbeitsalltag über.

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin