Samstag, 15. August 2020

Razzia in Neukölln: Arabische Großfamilie soll Goldmünze gestohlen haben

12. Juli 2017 | 2 Kommentare | Kategorie: Nachrichten
Foto: dts nachrichtenagentur

Foto: dts nachrichtenagentur

Berlin. Ende März wurde aus dem Berliner Bode-Museum eine Goldmünze mit dem Namen „Big Maple Leaf“ gestohlen. Sie zeigt Königin Elisabeth II. Ihr Materialwert beträgt ungefähr 3,7 Millionen Euro – sie besteht aus purem Gold und ist etwa 100 Kilogramm schwer.

Die Diebe kamen nachts und konnten unbemerkt die Goldmünze abtransportieren.
Nun ist die Polizei offensichtlich weiter gekommen. Ein Spezialeinsatzkommando durchsuchte mehrere Wohnungen in Berlin-Neukölln und nahm bei dieser Razzia mehrere Personen fest.

Nach Informationen der „WELT“ soll es sich bei den Festgenommenen um Angehörige einer berüchtigten arabisch-kurdischen Großfamilie handeln, die wohl in jeder Verbrechenssparte aktiv seien und der Polizei offensichtlich nicht unbekannt waren.

Auf die Spur der Tatverdächtigen sei man durch DNA-Spuren gekommen, so Ermittler.
Wo die Münze geblieben ist, ist nicht geklärt. Die Ermittler rechnen damit, dass die Münze schon eingeschmolzen worden sein könnte. (desa)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

2 Kommentare auf "Razzia in Neukölln: Arabische Großfamilie soll Goldmünze gestohlen haben"

  1. Johannes Zwerrfel sagt:

    So so, die berüchtigte arabisch-kurdische Großfamilie.

    Was empfehle Helmut Hebeisen aus seinem linken Wolkenkuckuksheim?

    😉

    Die AfD empfiehlt für solche hochkriminellen Massen-Fälle eine großzügige Familienzusammenführung in ihrem Heimatland.

  2. Johannes Zwerrfel sagt:

    Petr Bystron, AfD-Bundestagskandidat:

    „Einzig und allein die AfD garantiert die sofortige und bedingungslose Abschiebung von Intensivtätern und potentiellen Mördern mit Migrationshintergrund zum Schutz der Bevölkerung – egal welches Alter, egal welches Motiv“.

    Der Wähler kann am 24. September über die einzige Alternative zur schwarz-rot-grünen KR-IMMIGRATION abstimmen.

    Gehen Sie wählen – es ist kinderleicht.

Directory powered by Business Directory Plugin