Sonntag, 02. Oktober 2022

Ramberg: Gemeinde ehrt bekanntesten Unternehmer mit Straßenschild

9. August 2022 | Kategorie: Kreis Südliche Weinstraße

Die vier Söhne: Claus-Dieter Klein (Geschäftsführer), Gerhard Klein, Michael Klein und Martin Klein (Geschäftsführer) Schwester Regina war zum Termin verhindert.
Foto: Thomas Dietrich

Ramberg Wer nach Ramberg von Süden her kommend fährt, kann am Ortseingang am Sportplatz schon frühzeitig die Spielwarenfabrik Klein erkennen.

Seit Montag gibt es nun auch eine „Theo-Klein-Straße“ in Ramberg. Damit würdigt die Gemeinde ihren größten Unternehmer Theo Klein.
Am 08. August 2022 hätte Theo Klein seinen 100. Geburtstag feiern können.

Mit dem Namen Theo Klein ist der Aufstieg der Ortsgemeinde Ramberg und der daraus resultierende Wohlstand in den letzten Jahrzehnten eng verbunden. Die Fa Theo Klein Spielwarenfabrik hat Ramberg weit über seine Grenzen hinaus bekannt gemacht. Als global tätiges Unternehmen ziert der Firmensitz Ramberg die Korrespondenz wie auch die Produktverpackungen.

In einer kleinen Feierstunde anlässlich der Enthüllung des neuen Straßenschildes waren neben Mitgliedern des Ortsgemeinderates auch die Familie Klein und die Anlieger eingeladen. Ortsbürgermeister Jürgen Munz, selbst seit über vier Jahrzehnten Mitarbeiter der Fa Klein, erinnerte an den Unternehmer aber auch den Menschen Theo Klein, der gerne und oft am Stammtisch mit Seinesgleichen verweilte.

Viele Frauen in Ramberg konnten schon früh Arbeit und Kindererziehung – dank der Heimarbeit aber auch der Möglichkeit der Teilarbeitszeit für Spielwaren Klein – vereinbaren.
Heute beschäftigt die Theo Klein GmbH über 200 Mitarbeiter an den beiden nationalen Standorten Ramberg und Landau und den drei internationalen Standorten England, Frankreich und Spanien. Zusätzlich zur Produktion in Deutschland werden die Produkte durch Partner in Osteuropa und Fernost produziert.

Claus-Dieter Klein, ältester Sohn und zusammen mit seinem Sohn Dominik Klein und Bruder Martin Klein Geschäftsführer der Theo Klein GmbH bedankte sich im Namen der Familie für diese außergewöhnliche Ehrung seines Vaters durch seine Heimatgemeinde. (Thomas Dietrich)

Auch Ortsbürgermeister Jürgen Munz, selbst in der Firma tätig (4.v.l.) und andere Firmenmitarbeiter freuen sich über die Ehrung.
Foto: Thomas Dietrich

 

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen