Sonntag, 03. Juli 2022

„Radl ins Museum“-Tag: Entdecken, schmecken – und „kein wunder Hintern“

5. Mai 2013 | Kategorie: Allgemein, Kreis Germersheim, Kreis Südliche Weinstraße, Regional

Los geht´s: Martina Jochem, Silke Wiedrig, Landrat Dr. Fritz Brechtel, Barbara Schleicher Rothmund, Dr. Thomas Gebhart und Mitradler (v.li.) beim Startschuss zum Radl-Tag. Fotos: Licht

Jockgrim – Landrat Dr. Fritz Brechtel und Ortsbürgermeister Jörg Scherer gaben vor dem Ziegeleimuseum in Jockgrim den Startschuss für den Aktionstag „Radl ins Museum“.

Gekommen waren zudem Bundestagsabgeordneter Dr. Thomas Gebhart (CDU) und Landtagsabgeordnete Barbara-Schleicher Rothmund (SPD. Auch der Bellheimer Lord und das Mittelsheimer Kätzel ließen sich den Aktionstag nicht entgehen.

Wahre Schätze seien in den Museen zu finden, sagte Brechtel, mit einer breiten Palette von der Steinzeit über die Römerzeit bis hin zum Heimatmuseum. Eine gute Fahrt wünschte auch Jörg Scherer: „Auf dass Sie alle gesund wieder absteigen und Ihren Hintern erst morgen spüren.“

Bei einer Führung durch das Ziegeleimuseum erläuterte Scherer die Erfindungen von Carl Ludowici. Die von 1883 bis 1972 in Betrieb befindlichen Falzziegelwerke Carl Ludowici gehörten einst zu den größten Ziegeleien der Welt. Mit dem 1881 von Wilhelm Ludowici zum Patent angemeldeten Falzziegel „Z1“ begann die industrielle Fertigung von Dachziegeln. Sogar altes Filmmaterial gab es zu sehen.

Zum 16. Mal beteiligen sich alle Museen aus dem Landkreis Germersheim sowie die Museen aus Herxheim, Insheim und Rohrbach aus dem Landkreis Südliche Weinstraße. Eine Gruppe des Musikvereins Jockgrim e.V. stimmte Besucher und Radler mit flotten Melodien auf den Radl-Tag ein.

Fast alle Museen boten an diesem Tag zusätzliche Aktionen und Attraktionen. Einen besonderen – und neuen – Höhepunkt gab es in Neupotz: Geführten Radtouren zum fast fertiggestellten Anlegeplatz der Lusoria Rhenana und Fahrten mit dem Römerschiff.

Im Museum in Herxheim fand ein Schauweben mit der „Stoffmarie“ auf dem großen Museumswebstuhl aus der Zeit um 1800 statt.

Die neue Karte weist Radwege und Museen aus.

„Rechtzeitig zum Aktionstag gibt es die neue Radkarte `Museen in der Südpfalz´, in der alle Museen sowie die Themenradwege dargestellt sind. So werden die Besucher sicher zu den verschiedenen Museen geleitet“, freute sich Landrat Dr. Fritz Brechtel. Die Karte ist erhältlich beim Südpfalz-Tourismus Landkreis Germersheim e.V.

Ganz neu im Programm war die geführte Pedelec-Radtour veranstaltet von „genussradeln-pfalz“. Bei dieser E-Bike-Radtour (52 km) wurden insgesamt fünf Museen angefahren.

An vielen weiteren Stationen hatten sich die ehrenamtlich Engagierten für den Radlersonntag Besonderes einfallen lassen. Zur Stärkung gibt es fast überall hausgemachten Kuchen und Pfälzer Spezialitäten. „Kein Radfahrer hat heute hungern oder dürsten müssen“, so Ortsbürgermeister Scherer.

Für besonders eifrige Radler und Museumsbesucher gab es azudem bei einer Verlosung unter anderem eine Familien-Draisinenfahrt, eine Nachenfahrt für 12 Personen auf dem Altrhein bei Germersheim, Eintrittskarten zum Klettern im Abenteuerpark Kandel und Gastronomie-Gutscheine zu gewinnen. (cli)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen