Freitag, 02. Dezember 2022

Pirmasens: Neuffer-Park: Bieterverfahren ist abgeschlossen

6. Oktober 2022 | Kategorie: Südwestpfalz und Westpfalz

Städtische Sehenswürdigkeit: Im Neufferpark.
Quelle: Stadt Pirmasens

Pirmasens. Die Stadtverwaltung Pirmasens beabsichtigt die marode Gartenvilla im Neuffer-Park zu veräußern. Der Schritt wird notwendig, da keine finanziellen Mittel zur umfassenden Sanierung des zweistöckigen Gebäudes im stark defizitären Haushalt abgebildet werden können.

Dazu hat die Verwaltung im August dieses Jahres ein entsprechendes Verkaufsexposé zusammengestellt. Das Papier umfasst neben der Historie insbesondere auch Informationen zu Lage, Zuschnitt und Zustand der Immobilie. Das Exposé gibt auch Hinweise zu Denkmalschutz, planerischen Zielen und dem angestrebten Kaufpreis. Weitere Kapitel widmen sich dem geplanten Verfahren zur Veräußerung sowie der Herangehensweise bei der Auswahl möglicher Bieter.

Das Exposé wurde am 31.08.2022 veröffentlicht und gleichzeitig den bereits bekannten Interessenten per E-Mail übersandt. Bis zum Ende der Angebotsfrist am 30. September 2022 gingen keine Gebote ein. Das Bieterverfahren endete insofern ergebnislos.

Während des Zeitraums des Bieterverfahrens hat sich bestätigt, dass die geringe Nutzfläche der Villa das Haupthindernis für eine wirtschaftliche Entwicklung darstellt.

Nach erfolglosem Abschluss des Verfahrens kann die Stadt das Gebäude nun freihändig verkaufen.

Es ist deshalb vorgesehen, mit zwei Interessenten die begonnenen Gespräche fortzusetzen.

Hintergrund: Die Immobilie war Ende der 1920er-Jahre im charakteristischen Bauhausstil auf der Abraumfläche eines ehemaligen Steinbruchs errichtet worden. Den Auftrag dazu hatte der Schuhfabrikanten Emil Neuffer gegeben, der sich mit dem Wohnhaus seinen Traum vom Leben inmitten der Natur verwirklichte. Die vier Hektar große Parkanlage mitsamt der Villa wurde 1961 von der Stadt Pirmasens erworben. Das einstige Wohnhaus wurde zum Café umgebaut und ab 1968 von bislang vier Pächtern mit unterschiedlichen gastronomischen Konzepten genutzt. Durch Wasser- und Witterungsschäden befindet sich das Gebäude in einem sanierungsbedürftigen Zustand.

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen