Pfalz: Vortragsreihe Biblische Archäologie 2019

11. Januar 2019 | noch keine Kommentare | Kategorie: Neustadt a.d. Weinstraße und Speyer, Rhein-Pfalz-Kreis, Rheinland-Pfalz, Veranstaltungstipps

© Wolfgang Zwickel

Pfalz. „Biblische Archäologie und Heilige Schrift“ heißt eine Veranstaltungsreihe, die 2019 an unterschiedlichen Orten in der Pfalz angeboten wird.

Namhafte Experten führen aus archäologischer Sicht durch das Alte und Neue Testament. Ausrichter der Reihe sind Michael Landgraf vom Bibelmuseum Neustadt, Dr. Stefan Höhn von der Evangelischen Erwachsenenbildung im Kirchenbezirk Speyer und Dr. Katja Weiß vom Freundeskreis Biblische Archäologie der Universität Mainz.

30. Januar im Neustadter Bibelmuseum

Der erste Abend wird am Mittwoch, 30. Januar 2019, 19 Uhr im Bibelmuseum Neustadt an der Weinstraße, Stiftstr. 23 von Prof. Dr. Wolfgang Zwickel gestaltet. Sein Titel lautet: „David und seine Zeitgenossen: Einblicke in die Archäologie des frühen Israel.“

Erzählungen des Richterbuches und der Samuelbücher spiegeln die Verhältnisse der Frühzeit Israels gut wieder. Dank der archäologischen Forschungen der vergangenen Jahrzehnte kann an vielen Orten aufgezeigt werden, wie sich die spätere judäisch-israelitische Gesellschaft nach dem Zusammenbruch der kanaanäischen Stadtstaaten entwickelte.

Der Vortrag bietet einen Überblick über diese Entwicklungen und zeigt, wie sich die Archäologie auch für das Verständnis der biblischen Texte sinnvoll nutzen lässt.

Gezeigt werden unter anderem auch Inschriften wie die auf einem ägyptischen Steinblock (Berlin ÄM 21687), der heute im Neuen Museum in Berlin zu sehen ist. Das Fragment zeigt am rechten Rand die vermutlich älteste Erwähnung des Namens Israel.

Prof. Dr. Wolfgang Zwickel ist seit 1998 Lehrstuhlinhaber für Altes Testament und Biblische Archäologie an der Universität Mainz.

Sein Schwerpunkt ist die Geschichte Israels in vorstaatlicher und früher Königszeit. Er ist einer der Projektleiter der Ausgrabungen in Kinneret am See Genezareth. Neben der akademischen Arbeit setzt er sich auch für das Bibelhaus Erlebnismuseum in Frankfurt ein.

16. März in Dannstadt: Professor Dr. Jürgen Zangenberg

Den nächsten Vortrag am 16. März um 19 Uhr im Evangelischen Gemeindehaus Dannstadt Kirchenstraße 22a gestaltet Professor Dr. Jürgen Zangenberg von der Universität Leiden/Niederlande.

Der Theologe und Historiker referiert zum Thema „Der eine Gott und die vielen Völker. Archäologische Funde aus der Zeit zwischen 535 v. Chr. bis 70 n.Chr. und ihr Ertrag für das Verständnis biblischer Texte.“

Weitere Vorträge im zweiten Halbjahr

Im zweiten Halbjahr 2019 folgen Vorträge von Professor Peter Busch von der Theologischen Fakultät der Universität Heidelberg und von Professor Andreas Wagner vom Institut für Altes Testament der Universität Bern.

 

 

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin