Freitag, 09. Dezember 2022

Pavillon im Bürgerpark Wörth mit neuem Kunstwerk

23. November 2022 | Kategorie: Kreis Germersheim

Foto: v. privat

Wörth – Seit Jahrzehnten gibt es in Wörth den Bürgerpark und seinen Pavillon. Dort finden ab und zu Veranstaltungen statt wie zuletzt beim Martinifest.  

Aber dessen Wände wurden immer wieder das Ziel von Schmierereien, die dann von der Stadt entfernt werden mussten.

Seit kurzem können die Spaziergänger und Besucher des Bürgerparks feststellen, dass sich hier etwas verändert hat: Ein Kunstwerk ist entstanden, für das der Wörther Künstler Andreas Hella mit seinem Sprayer-Team gesorgt hat.

Wie ist es dazu gekommen? Die Stadt wollte ursprünglich die Toilettenanlage im Park streichen lassen. Hella machte den Vorschlag, sie zu bemalen, und zwar mit Motiven, die „Park-verwandt“ sein sollten – was freudig begrüßt wurde. Da es zum vorgesehenen Zeitpunkt jedoch regnete, kam Hella auf die Idee, die Wände im Pavillon zu „bearbeiten“. Damit waren auch die städtischen Zuständigen einverstanden. Der Auftrag lautete lediglich, dass das Gemälde einen optischen Zusammenhang mit dem Parkgelände herstellen solle.

Hella machte sich zusammen mit seinen drei „Stamm-Sprayern“ Alex Weber, Thomas Kempf und Linda Josefina ans Werk. „Zum Teil ist es Acryl mit dem Pinsel, aber am meisten ist es Graffiti mit Hilfe der Spraydose. Hauptsächlich sind es im Bezug zur unmittelbaren Umgebung grüne Pflanzen, die an Natur und Nachhaltigkeit erinnern“ – so Hella. Die noch weißen Flächen rechts und links sollen in absehbarer Zeit einbezogen werden, und zwar durch verbindende heraus- bzw. hereinragende Grünelemente oder eventuell auch durch eine neuerliche Gesamtgestaltung.

Parallel dazu konnten Kinder mit ihren Eltern ein Friedensbild mit den verschiedenen Nationalflaggen ihrer Heimat auf Wellpappe anmalen, das am Martinstag fertig gestellt wurde. Hella möchte hat es derzeit bei sich, will dies aber öffentlich aushängen und sucht noch einen geeigneten Ort dafür.

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen