Sonntag, 20. Oktober 2019

Patientenmorde: Ex-Krankenpfleger Niels H. tötete auch im Klinikum Oldenburg

22. Juni 2016 | noch keine Kommentare | Kategorie: Nachrichten, Panorama
Foto: dts Nachrichtenagentur

Foto: dts Nachrichtenagentur

Oldenburg  – Der ehemalige Krankenpfleger Niels H., der bereits im Februar 2015 wegen mehrfachen Mordes von Patienten in Delmenhorst zu einer lebenslangen Haftstrafe verurteilt worden war, hat offenbar auch im Klinikum Oldenburg Patienten getötet.

Das teilten die Ermittler der Soko „Kardio“ mit. Der Ex-Krankenpfleger hatte bisher nur eingeräumt, im Klinikum Delmenhorst getötet zu haben. Nach eigenen Angaben hatte er als Intensivpfleger Dutzenden Patienten mit Kalieminjektionen getötet. Daraufhin waren Patientenakten geprüft und Exhumierungen angeordnet worden.

Insgesamt wisse man sicher von 33 Menschen, die mit dem Mittel Ajmalin ermordet wurden, so die Ermittler. Viele Fälle seien nicht mehr nachweisbar. Nach Angaben von Polizeipräsident Johann Kühme hätten die Morde in Delmenhorst verhindert werden können.

Im Klinikum Oldenburg habe man von Auffälligkeiten gewusst. Warum die Behörden nicht eingeschaltet wurde, wisse er nicht. (dts Nachrichtenagentur)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin