Freitag, 06. August 2021

Patenschaft-Programm vergibt Stipendien zum Besuch der USA: Gastfamilien gesucht

20. Juni 2021 | Kategorie: Südwestpfalz und Westpfalz

Teilnehmer des Parlamentarischen Patenschafts-Programms.
Foto: DBT/Schüring

Südwestpfalz. Ab sofort können sich junge Leute um ein Stipendium des Parlamentarischen Patenschafts-Programms (PPP) für das Austauschjahr 2022/23 bewerben.

Darauf macht die Bundestagsabgeordnete Anita Schäfer (CDU, Wahlkreis Pirmasens) als Patin dieses Programms aufmerksam. Eine Bewerbung könne sie „jedem an den USA interessierten jungen Menschen wärmstens empfehlen“.

Darüber hinaus können sich Gastfamilien für die Aufnahme eines US-amerikanischen Stipendiaten melden.

Während ihres Aufenthaltes in den USA leben die Jugendlichen in einer Familie und besuchen vor Ort eine Schule oder einen Ausbildungsbetrieb, informiert Anita Schäfer. So könnten diese in Amerika in Alltag und Kultur eintauchen.

Die PPP-Stipendien würden den kompletten Kostenbeitrag für das Austauschjahr abdecken, inklusive Reise, Versicherung, Organisation und Betreuung.

Das Programm sei „für die jungen Teilnehmer eine großartige Erfahrung und besonders prägend“, animiert Anita Schäfer. „Als Patin stand ich schon oft mit Stipendiaten aus meinem Wahlkreis in Kontakt und weiß daher um die beeindruckende positive Persönlichkeitsentwicklung, die jedes Mal mit dem Austausch einherging“.

Eine Bewerbung könne sie daher „jedem an den USA interessierten jungen Menschen wärmstens empfehlen“.

Gastfamilien gesucht

Parallel werden im Wahlkreis Pirmasens Gastfamilien gesucht, die ab August/September 2022 eine der US-amerikanischen PPP-Stipendiatinnen oder einen Stipendiaten für ein Schuljahr bei sich aufnehmen möchten, teilt die Parlamentarierin zusätzlich mit.

Für Gastgeber sei die Aufnahme sehr spannend, weil sie eine neue Kultur kennenlernen und umgekehrt die eigene ihren Besuchern näher bringen könnten, ist Anita Schäfer überzeugt.

Anita Schäfer im Deutschen Bundestag (April 2019)
Foto: Olaf Kosinsky

Programm des Deutsche Bundestages und des US-Kongresses

Mit diesem Programm fördern der Deutsche Bundestag und der US-Kongress seit über 30 Jahren den Jugendaustausch zwischen Deutschland und den USA. Bundestags- und Kongressabgeordnete engagieren sich dabei als Paten für die jungen „Kultur-Botschafter“.

Bewerbung um ein Stipendium sind über die Internetseite www.Bundestag.de/PPP möglich.

Interessierte Gastfamilien können sich bei der für den Wahlkreis zuständigen Austauschorganisation „Youth For Understanding“ (YFU) melden, telefonisch unter 040/227.0020 oder per E-Mail Gastfamilienmeldung@YFU.de
(Werner G. Stähle)

Teilnehmer des 18. Parlamentarischen Patenschafts-Programms vor dem Kongresses der Vereinigten Staaten (November 2012).
Foto: gemeinfrei

 

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin