Sonntag, 05. Juli 2020

Offenbar viele Tote in verschüttetem Hotel in Mittelitalien

19. Januar 2017 | noch keine Kommentare | Kategorie: Nachrichten, Weltgeschehen
Seismograf. Foto: dts nachrichtenagentur

Seismograf.
Foto: dts nachrichtenagentur

L’Aquila  – In einem Hotel in Mittelitalien in den Abruzzen, das am Mittwoch von einer Lawine verschüttet wurde, sind offenbar viele Menschen ums Leben gekommen.

Das berichtet die italienische Nachrichtenagentur Ansa am Donnerstag mit Verweis auf Rettungskräfte. Laut Medienberichten waren bis zu 30 Personen zum Zeitpunkt der Lawine im Hotel.

Die Region war am Mittwoch von einer Erdbebenserie erschüttert worden. Am Vormittag hatte es innerhalb von einer Stunde drei Erdbeben von einer Stärke von über fünf gegeben. Es folgten zahlreiche Nachbeben.

Die Region ist aufgrund der hohen Schneedecke derzeit nur schwer für Rettungskräfte zugänglich. (dts Nachrichtenagentur)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin