Mittwoch, 21. Februar 2024

Nur 5 Stimmen mehr als nötig: FDP zittert sich in Thüringer Landtag

28. Oktober 2019 | Kategorie: Nachrichten

Foto: dts Nachrichtenagentur

Erfurt – Mit gerade fünf Stimmen mehr als nötig hat sich die FDP in den Thüringer Landtag gezittert. Laut vorläufigem amtlichem Endergebnis kommen die Liberalen auf 5,0005 Prozent und nehmen fünf Sitze im Landesparlament ein.

Stärkste Kraft wird die Linke mit 31,0 Prozent und 29 Sitzen. Zweitstärkste Kraft in Thüringen wird die AfD, die auf 23,4 Prozent und 22 Sitze kommt. Erst dahinter kommt die CDU mit 21,8 Prozent und 21 Sitzen.

Die SPD erreicht in Thüringen 8,2 Prozent und acht Sitze, die Grünen 5,2 Prozent und fünf Sitze. Die Ergebnisse der kleineren Parteien: PARTEI 1,1 Prozent, Tierschutz hier 1,1 Prozent, NPD 0,5 Prozent, Graue Panther 0,5 Prozent, Gesundheitsforschung 0,5 Prozent, Piraten 0,4 Prozent, ÖDP 0,4 Prozent, MLPD 0,3 Prozent, BGE 0,2 Prozent, Direkte 0,2 Prozent, Blaue 0,1 Prozent, KPD 0,1 Prozent. Die Wahlbeteiligung lag bei 64,9 Prozent. (dts Nachrichtenagentur) 

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen